Fondsportrait

UniReserve: USD A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU0059863547 1.016,63  USD 1.016,63  USD 18.01.2019 -0,02% -0,16  USD 0,00  USD
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2018

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruen_hakenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Rentenfonds für US-Dollar-Anlagen mit kurzen Laufzeiten  

    risikoskala1

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 1 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Das Anlagespektrum des UniReserve: USD A ist weit gefächert. Es umfasst verzinsliche Anlagen in USD mit kurzer Zinsbindungsdauer bzw. Restlaufzeit, aber auch strukturierte Produkte wie zum Beispiel ABS (Asset Backed Securities).
    Investmentprozess
    Unser Investmentprozess im Rentenfondsmanagement fußt auf einem disziplinierten Top-down-Ansatz, bei dem sowohl makroökonomische Faktoren als auch spezifische Eigenschaften der Märkte eine wesentliche Rolle spielen. Einzeltitelgesichtspunkte, sog. Bottom-up-Elemente, kommen bei der Auswahl der jeweiligen Anleihe ebenfalls zum Tragen.  Bei der Konstruktion des Portfolios kann jeder Portfoliomanager auf das Research aller researchverantwortlichen Kollegen zurückgreifen. Das dahinter stehende Ziel: Die besten Ideen aus dem gesamten Rentenfondsmanagement zugänglich machen, um sie dann für den jeweiligen Fonds erkennen und nutzen zu können. Dazu dient eine systematische Kommunikation zwischen dem Researchverantwortlichen und dem zuständigen Portfoliomanager.
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements2)

     

    Zeitraum: 01.12.2018 - 31.12.2018

     

    Konjunktursorgen führen zu einer hohen Nachfrage nach US-StaatsanleihenUS-Staatsanleihen handelten im Dezember deutlich im Plus. Für Rückenwind sorgten ausgeprägte Konjunktursorgen. Wichtige Frühindikatoren fielen abermals schwächer aus und ließen Anleger zunehmend pessimistischer in die Zukunft blicken. In diesem Umfeld waren die als sicher geltenden US-Schatzanweisungen gefragt. Wichtige Impulse gingen auch von der US-Notenbank aus. Nachdem die Währungshüter im November noch streng an ihrem Zinspfad festhalten wollten, ruderten sie nun zurück. Das Ausbleiben einer Erklärung für den vorsichtigeren Grundton hatte aber zunächst nur weiter verunsichert. Kurz vor Weihnachten hoben die Notenbanker zudem abermals den Leitzins an. Mit jedem Zinsschritt wächst die Gefahr, dass der neue Satz die wirtschaftliche Entwicklung noch weiter ausbremst. In den kommenden Monaten will die US-Notenbank ihre Entscheidung wieder stärker von den konjunkturellen Daten abhängig machen und schloss auch eine Pause im Zinszyklus nicht aus. Diese Nachricht konnte die Anleger aber nur kurz beruhigen.Durch die erneute Leitzinsanhebung sind die kurzfristigen Renditen weiter gestiegen. Am langen Ende der Zinsstrukturkurve kamen die Renditen hingegen zurück. Teilweise ist die US-Zinskurve dadurch bereits invers geworden, etwa bei Vergleich drei- und fünfjähriger Papiere. Beim wichtigsten Vergleich zwischen Anleihen mit zwei und zehn Jahren Restlaufzeit ist die Differenz aber noch nicht negativ. Eine inverse Zinsstrukturkurve gilt als Vorbote einer möglichen Rezession und hat die Konjunktursorgen deshalb zusätzlich verstärkt. Kurz vor dem Jahreswechsel eskalierte auch noch der Haushaltsstreit zwischen Republikanern und Demokraten, der letztlich in einer Haushaltssperre mündete. Hunderttausende Staatsbedienstete befinden sich damit im unbezahlten Zwangsurlaub.Gemessen am JP Morgan Global Bond US-Index bedeutete dies im Dezember einen Wertzuwachs von 2,3 Prozent. Durch diesen starken Zuwachs zum Jahresende fällt auch die Bilanz für das gesamte Jahr 2018 mit einem Plus von 0,8 Prozent letztlich positiv aus.

    Historische Wertentwicklung (in US-Dollar)per 31.12.2018

    Stand: 31.12.2018

    Stammdaten
    Name:UniReserve: USD A
    WKN974382
    ISINLU0059863547
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungUSD
    Auflegungs­datum: 08.08.1995
    Geschäftsjahr01.10. – 30.09.
    Rücknahme­preis: 1.014,74 USD
    Fondsvermögenper 31.12.2018151 Mio. USD
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte November
    Ausschüttung0,00 USD (für das Geschäftsjahr 2016/2017)
    Freistellungsempfehlung3)ca. EUR 7,70 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 0,00 %
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 0,60 % p.a., maximal 1,00 % p.a. Hiervon erhält Ihre Bank abhängig von ihrem Vertriebsstatus bei der Fondsgesellschaft 45,83 % bis 52,83 %.4)
    Laufende Kosten5)0,72 %
    Erfolgs­abhängigeVergütung: 6)0,00 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    4) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    5) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.10.2017 - 30.09.2018 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

    6) Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt bis zu 25 Prozent des Betrages, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung der Bemessungsgrundlage übersteigt. Sofern für das abgelaufene Geschäftsjahr eine solche erfolgsabhängige Vergütung angefallen ist, wird diese auch im entsprechenden Jahresbericht ausgewiesen, dabei können Geschäftsjahr und Vergleichsperiode voneinander abweichen.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500