Fondsportrait

UniEuropa Mid&SmallCaps

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU0090772608 48,52  EUR 46,65  EUR 18.01.2019 1,70% 0,78  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2018

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruenmäßiges Risikogelb_hakenerhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Aktienfonds für europäische Nebenwerte

    risikoskala7

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 7 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Der UniEuropa Mid&SmallCaps investiert in Nebenwerte aus Europa. Dabei favorisiert der Fonds mittlere und kleinere Unternehmen. Anlagegrundsatz: Aktives Fondsmanagement durch Stock-Picking und Timing unter Beachtung des Investitionsgrades.
    Investmentprozess
    Der quantitative Investmentprozess baut maßgeblich auf dem Bottom-up-Ansatz auf, stellt also zunächst auf Einzeltitelgesichtspunkte ab.Um ein besonders vorteilhaftes Rendite-Risiko-Profil zu erreichen werden fundamentale Charakteristika der Unternehmen aus Rendite- und Risikosicht bewertet und bei der Anlageentscheidung berücksichtigt. Der Schwerpunkt der Portfoliokonstruktion liegt dabei auf der Reduktion des Risikos und erfolgt unabhängig von der Benchmark. Bevorzugt werden Aktien, die sowohl ein geringes Risiko als auch eine hohe Attraktivität aufweisen. Auf diese Weise erhält das Portfolio seinen defensiven, aber chancenreichen Charakter.
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements2)

     

    Zeitraum: 01.12.2018 - 31.12.2018

     

    Europas Aktienmärkte haben die Kursverluste der Vormonate im Dezember deutlich ausgebaut. Der EURO STOXX 50-Index verlor 5,4 Prozent, der marktbreite STOXX Europe 600-Index verbuchte einen Wertverlust von 5,5 Prozent. Die im MSCI Europe Small and Mid Caps-Index gelisteten Unternehmen mit niedriger und mittelgroßer Marktkapitalisierung büßten im Dezember 6,3 Prozent ein.Sorgen um eine Abkühlung der Weltwirtschaft drückten auf die Stimmung an den Kapitalmärkten. Auslöser hierfür waren vor allem schwache Wirtschaftsdaten aus Deutschland, den USA und China. Außerdem belastete die US-Zinsstrukturkurve, die im Laufzeitenbereich zwei bis fünf Jahre in der ersten Dezemberwoche invertierte. In der Vergangenheit folgte auf ein derart untypisches Zinsbild meist eine Rezession. Dadurch gerieten die Aktien unter Verkaufsdruck.Eine zusätzliche Belastung stellten politische Unsicherheiten dar: Zu Beginn des Monats schwächten Proteste der sogenannten Gelbwesten in Frankreich die Börsen. Die Entwicklungen rund um den Brexit wirkten sich besonders in der zweiten Monatshälfte auf die Märkte aus: Die für den 11. Dezember vorgesehene Abstimmung im britischen Parlament über die zwischen der Europäischen Union (EU) und der britischen Regierung ausgehandelte Einigung wurde kurzfristig auf Mitte Januar verschoben. Zudem musste sich Premierministerin Theresa May am 12. Dezember einem Misstrauensvotum ihrer Partei stellen. Sie konnte dieses zwar gewinnen, aber nur mit einer knappen Mehrheit. Der FTSE 100-Index verlor somit 3,6 Prozent.Positive Entwicklungen konnten dagegen in der italienischen Haushaltsdebatte vermeldet werden. Nach monatelangem Streit einigten sich die italienische Regierung und die EU auf einen Kompromiss, sodass ein Strafverfahren gegen Italien vorerst ausbleibt. Dennoch verlor der FTSE MIB-Index 4,5 Prozent.Neben dem sich eintrübenden Konjunkturumfeld dürfte auch der nach wie vor schwelende Handelskonflikt die europäischen Börsen in den kommenden Wochen belasten. Vorerst ist daher mit schwankungsanfälligen Märkten zu rechnen.

    Historische Wertentwicklung per 31.12.2018

    Stand: 31.12.2018

    Stammdaten
    Name:UniEuropa Mid&SmallCaps
    WKN988567
    ISINLU0090772608
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 15.09.1998
    Geschäftsjahr01.10. – 30.09.
    Rücknahme­preis: 43,36 EUR
    Fondsvermögenper 31.12.2018228 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte November
    Ausschüttung0,34 EUR (für das Geschäftsjahr 2017/2018)
    Steuerliche Teilfreistellung30 %
    Freistellungsempfehlung3)ca. EUR 0,40 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 4)4,00 % vom Anteilwert Hiervon erhält Ihre Bank 100 %.
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 1,55 % p.a., maximal 2,00 % p.a. Hiervon erhält Ihre Bank 25 %.
    Laufende Kosten5)1,94 %
    Erfolgs­abhängigeVergütung: 6)0,00 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich
    Ratinginformationen (30. November 2018)
    Scope Mutual Fund Rating:D
    Morningstar RatingTM Gesamt: 7)2 Sterne

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    4) Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    5) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.10.2017 - 30.09.2018 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

    6) Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt bis zu 25 Prozent des Betrages, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung der Bemessungsgrundlage übersteigt. Sofern für das abgelaufene Geschäftsjahr eine solche erfolgsabhängige Vergütung angefallen ist, wird diese auch im entsprechenden Jahresbericht ausgewiesen, dabei können Geschäftsjahr und Vergleichsperiode voneinander abweichen.

    7) © 2014 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500