Fondsportrait

UniEuroRenta 5J (ehemals UniEuroRenta 2009)

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU0194854047 53,43  EUR 51,35  EUR 20.03.2019 -0,02% -0,01  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2019

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruen_hakenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Rentenfonds

    Der Fonds ist unter Umständen für Anleger nicht geeignet, die ihr Geld vorzeitig vor dem 31. Dezember 2019 aus dem Fonds wieder abziehen möchten.

    Anlagestrategie
    Das Anlagevermögen des Fonds wird in eine Mischung aus Rentenpapieren sowie strukturierten Finanzinstrumenten investiert. Er ermöglicht Anlegern damit, an der Entwicklung der Euro-Rentenmärkte teilzuhaben. Die aktuelle Anlageperiode des UniEuroRenta 5J endet am 31. Dezember 2019. Die Anlagen lauten auf Euro oder werden nahezu vollständig währungsgesichert. Maximal 49 Prozent des Fonds können in Anlagen mit höherer Verzinsung und höheren Risiken angelegt werden. Die Investition in diese Anlagen kann auch über derivative Instrumente umgesetzt werden. Die Anlagen sind mit ihrer Restlaufzeit tendenziell auf das Ende der Anlageperioden ausgerichtet.
    Investmentprozess
    Bei Laufzeitfonds ist der Investmentprozess zweigeteilt: In der Auflegungsphase wird das Portfolio (vor dem Hintergrund der Laufzeit und das für den Fonds vorgesehenen Anlageuniversum) zusammengestellt. Das Portfoliomanagement  legt unter diesen Rahmenbedingungen eine Struktur fest und wählt im Anschluss aussichtsreiche Anleihen für den Fonds aus. Vor allem in diesem Stadium findet ein intensiver Austausch zwischen den Experten für die jeweiligen Marktsegmente statt. Nach Auflage des Fonds findet eine kontinuierliche Überwachung der einzelnen Positionen durch das Portfoliomanagement statt, jedoch werden die Steuerungsmaßnahmen aus Kostengründen auf das Wesentliche beschränkt.
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements2)

     

    Zeitraum: 01.02.2019 - 28.02.2019

     

    Politik der Notenbanken gibt den Ton anEuropäische Staatsanleihen traten im Februar weitgehend auf der Stelle. Nicht das Wachstumsbild, sondern die Politik der Notenbanken prägten das Marktgeschehen. Schwächere Wirtschaftsdaten und ein geringer Inflationsdruck drängen die Europäische Zentralbank derzeit nicht zu Zinserhöhungen. Die Währungshüter machten zuletzt erneut ihre abwartende Haltung deutlich. Darüber hinaus kündigten sie einen neuen Langfristtender (TLTRO) an, der die Liquidität im Bankensektor erhöhen dürfte. Auch wenn dieses Instrument vermutlich erst nach der Europawahl eingesetzt wird, so ist die Botschaft dennoch klar: Derzeit ist der Aufwärtsdruck auf die Renditen gering. Anleger favorisierten daher, auch angesichts der geringen Renditen bei Kernstaatsanleihen, Papiere mit Risikoaufschlag. Hiervon konnten vor allem Unternehmensanleihen profitieren, Peripherieanleihen jedoch nur zum Teil. Die Nachfrage war derart hoch, dass eine Vielzahl an neuen Papieren begeben werden konnte. Bei einer Auktion für eine 30-jährige italienische Staatsanleihe beliefen sich die Orderaufträge auf ein Rekordvolumen von 41 Milliarden Euro. Vielfach zahlten die Emittenten jedoch nur geringe Neuemissionsprämien, sodass manche Papiere im anschließenden Handel leicht unter Druck gerieten. In Summe wurde die Flut an neuen Anleihen aber gut aufgenommen.Darüber hinaus gab es länderspezifische Belastungsfaktoren. So stehen in Spanien vorgezogene Neuwahlen an und Italien sah sich einer geringeren Wachstumsprognose des Internationalen Währungsfonds gegenüber. Zudem stand eine Ratingüberprüfung durch Fitch an. Zwar wurde die Bonitätsnote nicht verändert, der Ausblick für Italien blieb aber negativ. Fitch prangerte die hohe Verschuldung, den Mangel an Reformen, und die politische Unsicherheit an. Peripherieanleihen schnitten deshalb leicht schlechter ab (-0,5 Prozent) als Kernanleihen (-0,3 Prozent). Gute US-Konjunkturdaten hatten am letzten Handelstag für eine Korrektur gesorgt, sodass die Wertentwicklung des Gesamtmarktes, gemessen am iBoxx Euro Sovereign-Index, mit -0,4 Prozent letztlich negativ ausfiel. Wir gehen für die nächsten Wochen von nur leicht steigenden Renditen aus.

    Historische Wertentwicklung per 28.02.2019

    Stand: 28.02.2019

    Stammdaten
    Name:UniEuroRenta 5J(ehemals UniEuroRenta 2009)
    WKNA0B56N
    ISINLU0194854047
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 01.07.2004
    Geschäftsjahr01.01. – 31.12.
    Rücknahme­preis: 51,32 EUR3)
    Fondsvermögenper 28.02.201995 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Ende Januar
    Ausschüttung0,20 EUR (für das Geschäftsjahr 2017/2018)
    Freistellungsempfehlung4)ca. EUR 0,20 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 5)3,00 % vom Anteilwert Hiervon erhält Ihre Bank 90,00 – 100,00 %.6)
    Rücknahme­abschlag: 1,00 % vom Anteilwert (außer im ersten Monat jeder neuen Anlageperiode)
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 0,50 % p.a., maximal 0,80 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 25,00 – 35,00 %.6)
    Laufende Kosten7)0,67 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) Im Rücknahmepreis des Fonds ist der Rücknahmeabschlag bereits berücksichtigt.

    4) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    5) Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    6) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    7) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.01.2018 - 31.12.2018 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500