Fondsportrait

UniEuroRenta Corporates Deutschland 2019 -net- A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU0880275150 - 95,15  EUR 20.03.2019 -0,01% -0,01  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2019

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruen_hakenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Rentenlaufzeitfonds mit Unternehmensanleihen

    Der Fonds ist unter Umständen für Anleger nicht geeignet, die ihr Geld vorzeitig vor dem 15. Mai 2019 aus dem Fonds wieder abziehen möchten.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen wird derzeit überwiegend in deutschen Unternehmensanleihen angelegt. Darüber hinaus kann das Fondsvermögen weltweit in Unternehmensanleihen und - als Beimischung bis zu 10% des Fondsvermögens - in staatsgarantierten Anleihen und Staatsanleihen angelegt werden. Das Anlagevermögen kann in hochverzinsliche Anlagen investiert werden. Die Anleihen lauten derzeit auf Euro oder werden nahezu vollständig abgesichert. Dabei wird das Portfolio in Anleihen investiert, deren Endfälligkeit spätestens am Laufzeitende des Fonds liegt. Eine defensivere Ausrichtung des Fonds vor Laufzeitende ist möglich und der Erlös aus fälligen Anleihen kann auch am Geldmarkt bzw. in geldmarktähnliche Anlagen investiert werden.Die Ausgabe von Anteilen für diesen Fonds ist seit dem 22. November 2013 eingestellt. Anteilrückgaben sind grundsätzlich weiterhin bewertungstäglich möglich.
    Investmentprozess
    Bei Laufzeitfonds ist der Investmentprozess zweigeteilt: In der Auflegungsphase wird das Portfolio (vor dem Hintergrund der Laufzeit und das für den Fonds vorgesehenen Anlageuniversum) zusammengestellt. Das Portfoliomanagement  legt unter diesen Rahmenbedingungen eine Struktur fest und wählt im Anschluss aussichtsreiche Anleihen für den Fonds aus. Vor allem in diesem Stadium findet ein intensiver Austausch zwischen den Experten für die jeweiligen Marktsegmente statt. Nach Auflage des Fonds findet eine kontinuierliche Überwachung der einzelnen Positionen durch das Portfoliomanagement statt, jedoch werden die Steuerungsmaßnahmen aus Kostengründen auf das Wesentliche beschränkt.
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements2)

     

    Zeitraum: 01.02.2019 - 28.02.2019

     

    Notenbanken prägen das GeschehenEuropäische Unternehmensanleihen setzten ihren freundlichen Trend aus dem Vormonat fort. Für Rückenwind sorgten dabei vor allem die Notenbanken. Schwache Wirtschaftsdaten und niedrige Inflationsraten geben den Währungshütern derzeit Spielraum, ihre geplante Normalisierung der Geldpolitik auf der Zeitachse nach hinten zu verschieben. Aus den USA kommen sehr moderate Töne, wonach die dortige Notenbank sich für eine weiter abwartende Haltung ausspricht und nun auch erwägt, den Bilanzabbau zu reduzieren. Auch im Euroraum ist nicht mit Zinserhöhungen zu rechnen. Zudem dürfte ein neuer Langfristtender (TLTRO) den Banken Liquidität zur Verfügung stellen. In diesem Umfeld ist der Aufwärtsdruck auf die ohnehin schon niedrigen Renditen von Staatsanleihen gering. Unternehmensanleihen erscheinen daher im direkten Vergleich attraktiv, zumal sich die Risikoaufschläge nach dem schwachen Schlussquartal 2018 noch immer auf einem vergleichsweise hohen Niveau befinden.Im Februar war die Nachfrage nach Unternehmensanleihen auch deshalb hoch, weil viele Investoren in der Anlageklasse zum Jahreswechsel unterinvestiert waren. Unterstützend wirkten sich auch die abnehmenden politischen Risiken aus. So verschob US-Präsident Donald Trump im Handelskonflikt mit China die Erhebung weiterer Zölle um 60 Tage. Im Vereinigten Königreich sank zudem die Gefahr eines unkontrollierten EU-Ausstiegs.Von den Unternehmen selbst kamen gemischte Signale. In Summe hat sich die Gewinnsituation aber stabilisiert, sodass es keine nennenswerten Störfaktoren gab. Viele Unternehmen nutzten daher das positive Umfeld für die Ausgabe neuer Papiere. Bonitätsstarke Emittenten mussten dabei nur geringe bis gar keine Neuemissionsprämien gewähren. Gemessen am ICE BofA Merrill Lynch Euro Corporate-Index (ER00) verbuchten europäische Unternehmensanleihen einen Zuwachs von 0,7 Prozent. Staatsanleihen verloren im gleichen Zeitraum leicht. Die positive Wertentwicklung stammt auch aus den rückläufigen Risikoaufschlägen, die sich um zwölf auf 86 Basispunkte verringerten. Hochverzinsliche Euro-Anleihen (High Yield) legten stärker zu und gewannen sogar 1,9 Prozent an Wert.

    Historische Wertentwicklung per 28.02.2019

    Stand: 28.02.2019

    Stammdaten
    Name:UniEuroRenta Corporates Deutschland 2019 -net- A3)
    WKNA1KCFC
    ISINLU0880275150
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 28.03.2013
    Laufzeitende15.05.2019
    Geschäftsjahr01.04. – 31.03.
    Rücknahme­preis: 95,19 EUR4)
    Fondsvermögenper 28.02.2019119 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte Mai
    Ausschüttung0,80 EUR (für das Geschäftsjahr 2017/2018)
    Freistellungsempfehlung5)ca. EUR 0,90 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 0,00 %
    Rücknahme­abschlag: 1,00 % vom Anteilwert(außer zum Ende der Laufzeit)
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 1,20 % p.a., maximal 1,50 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 50,00 – 60,00 %.6)
    Laufende Kosten7)1,36 %

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) UniEuroRenta Corporates Deutschland 2019 -net- A ist eine Anteilklasse des Sondervermögens UniEuroRenta Corporates Deutschland 2019.

    4) Im Rücknahmepreis des Fonds ist der Rücknahmeabschlag bereits berücksichtigt.

    5) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    6) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    7) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.04.2017 - 31.03.2018 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500