Fondsportrait

UniEuroRenta EM 2021 -net- A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU1101672530 96,66  EUR 95,69  EUR 20.03.2019 0,04% 0,04  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2019

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruenmäßiges Risikogelb_hakenerhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Rentenlaufzeitfonds mit Anleihen aus Schwellenländern

    Der Fonds ist unter Umständen für Anleger nicht geeignet, die ihr Geld vorzeitig vor dem 16. Dezember 2021 aus dem Fonds wieder abziehen möchten.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen wird überwiegend in Anleihen von Emittenten aus Schwellen- bzw. Entwicklungsländern (Emerging Markets) angelegt. Die jeweiligen Emittenten haben ihren Sitz in Schwellen- bzw. Entwicklungsländern oder üben einen überwiegenden Anteil ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit in diesen Ländern aus. Darüber hinaus können Anleihen von Emittenten aus entwickelten Märkten sowie hochverzinsliche Anleihen (High Yield) erworben werden. Alle Anleihen lauten auf Euro oder US-Dollar. Die nicht auf Euro lautenden Vermögenswerte werden nahezu vollständig währungsgesichert. Das Portfolio wird in Anleihen investiert, die spätestens zum Laufzeitende des Fonds endfällig sind. Eine defensivere Ausrichtung des Fonds vor Laufzeitende ist möglich, und der Erlös aus fälligen Anleihen kann auch am Geldmarkt bzw. in geldmarktähnliche Anlagen investiert werden.
    Investmentprozess
    Bei Laufzeitfonds ist der Investmentprozess zweigeteilt: In der Auflegungsphase wird das Portfolio (vor dem Hintergrund der Laufzeit und das für den Fonds vorgesehenen Anlageuniversum) zusammengestellt. Das Portfoliomanagement  legt unter diesen Rahmenbedingungen eine Struktur fest und wählt im Anschluss aussichtsreiche Anleihen für den Fonds aus. Vor allem in diesem Stadium findet ein intensiver Austausch zwischen den Experten für die jeweiligen Marktsegmente statt. Nach Auflage des Fonds findet eine kontinuierliche Überwachung der einzelnen Positionen durch das Portfoliomanagement statt, jedoch werden die Steuerungsmaßnahmen aus Kostengründen auf das Wesentliche beschränkt.
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements2)

     

    Zeitraum: 01.02.2019 - 28.02.2019

     

    Rentenmärkte der Schwellenländer leicht im PlusNach einem starken Jahresauftakt bewegten sich die Rentenmärkte der Schwellenländer zunehmend seitwärts. Die Lokalwährungsseite wurde im Februar durch schwache Fundamentaldaten gebremst. Hierbei sind vor allem die schwachen Frühindikatoren im asiatischen Raum hervorzuheben. Die Hartwährungsseite hingegen wurde noch vom Kurswechsel der US-Notenbank Federal Reserve gestützt. Das Rentensegment der aufstrebenden Volkswirtschaften konnte dennoch sowohl auf der Hartwährungsseite als auch der Lokalwährungsseite hohe Mittelzuflüsse verbuchen, wobei diese sukzessive abnahmen. Auf Indexebene (JP Morgan EMBI Global Div.-Index) konnten die in Hartwährung denominierten Staatsanleihen per 28. Februar ein Plus in Höhe von einem Prozent verbuchen. Die Risikoaufschläge stiegen zunächst auf circa 360 Basispunkte an, konnten aber letztlich im Monatsvergleich 21 Basispunkte gut machen.Die schwächere Lokalseite machte sich auch insbesondere am Devisenmarkt bemerkbar. Dabei gerieten jene Währungen, die letzten Monat noch stark gefragt wurden, unter die Räder. Den größten Verlust verbuchte der Südafrikanische Rand mit einem Minus von 5,3 Prozent gegenüber dem Euro. Das ohnehin verschuldete Land kündigte dreijährige staatliche Finanzhilfen für den angeschlagenen Energiekonzern „Eskom“ in Höhe von circa 5 Milliarden Euro an. Der damit verbundene Anstieg des Haushaltsdefizites um circa 40 Basispunkte wurde vom Markt negativ aufgenommen. Als Konsequenz stieg die Rendite zehnjähriger Papiere um 17 Basispunkte. Darüber hinaus werfen die bevorstehenden Neuwahlen in Argentinien und der Türkei teilweise ihre Schatten voraus. Neben Devisenverlusten – Argentinischer Peso (minus vier Prozent), Türkische Lira (minus 2,6 Prozent) – verbuchten zehnjährige türkische Staatspapiere einen Renditeanstieg von circa 60 Basispunkten. Auf der anderen Seite verzeichneten Anleihen aus Ägypten eine hohe Nachfrage. Neben der vielfach überzeichneten Neuemission sanken die Zinsen entlang der gesamten Zinsstrukturkurve.Bevorstehende Neuwahlen, globale Renditeanstiege und das weltweite Wirtschaftswachstum bleiben entscheidende Risikofaktoren für die Schwellenländer.

    Historische Wertentwicklung per 28.02.2019

    Stand: 28.02.2019

    Stammdaten
    Name:UniEuroRenta EM 2021 -net- A3)
    WKNA12AA2
    ISINLU1101672530
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 29.09.2014
    Laufzeitende16.12.2021
    Geschäftsjahr01.04. – 31.03.
    Rücknahme­preis: 95,44 EUR4)
    Fondsvermögenper 28.02.201919 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte Mai
    Ausschüttung1,20 EUR (für das Geschäftsjahr 2017/2018)
    Freistellungsempfehlung5)ca. EUR 1,35 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 0,00 %
    Rücknahme­abschlag: 1,00 % vom Anteilwert(außer zum Ende der Laufzeit)
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 0,90 % p.a., maximal 1,50 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 50,00 – 60,00 %.6)
    Laufende Kosten7)1,09 %

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) UniEuroRenta EM 2021 -net- A ist eine Anteilklasse des Sondervermögens UniEuroRenta EM 2021.

    4) Im Rücknahmepreis des Fonds ist der Rücknahmeabschlag bereits berücksichtigt.

    5) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    6) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    7) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.04.2017 - 31.03.2018 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500