Fondsportrait

UniAbsoluterErtrag -net- A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU1206679554 45,20  EUR 45,20  EUR 20.03.2019 0,02% 0,01  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2019

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruen_hakenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Defensiver Mischfonds mit Absolute Return Charakter

    risikoskala3

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 3 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Der UniAbsoluterErtrag ist ein global investierender Mischfonds mit Absolute Return Charakter und verbindet aktives Management mit einer flexiblen Anlage in verschiedene Investmentstrategien. Das Fondsmanagement verfolgt dabei das Ziel, vor Kosten und rollierend über drei Jahre eine jährliche Rendite von drei Prozentpunkten über dem Geldmarkt (3-Monats-EURIBOR) zu erwirtschaften. Das Renditeziel kann über- oder unterschritten werden und ist nicht als Garantie zu verstehen. Der Schwerpunkt der Anlagen liegt auf einer flexiblen Allokation von Anlagestrategien, die eher marktunabhängige Erträge erwirtschaften sollen. Bei positiver Renditeerwartung werden darüber hinaus marktabhängige Investitionen getätigt.
    Der Fonds kann grundsätzlich in die Anlageklassen Aktien, Anleihen (auch hochverzinsliche Anlagen), Geldmarktinstrumente, Rohstoffe und Währungen investieren. Die Investitionen können über Direktinvestments (außer Rohstoffe) und in Form von Verbriefungen bzw. Derivaten sowie Zielfonds erfolgen.
    Investmentprozess
    Die Anlagestrategie des Fonds wird maßgeblich durch das Investment Committee Absolute Return bestimmt, welches sich turnusmäßig einmal pro Woche, oder bei Bedarf auch ad hoc, trifft. Ziel der Sitzung ist es, wöchentlich die Kompetenzen des Portfoliomanagements zu verzahnen und die Ideen aller Kollegen einfließen zu lassen, die in diesem Bereich aktiv sind. Dazu kommen sämtliche Markteinschätzungen und Anlageideen aus allen Bereichen des Portfoliomanagement auf einen Tisch und werden anschließend bewertet. Durch einen systematischen Prozess bildet sich am Ende eine Anlagestrategie heraus, die unter anderem aus marktneutralen und marktabhängigen Anlageideen verschiedener Anlageklassen besteht. Die Feinsteuerung des Fonds liegt in der Verantwortung des Portfoliomanagers. Die Risikodiversifikation im Fonds kommt sowohl über eine Streuung der Investmentideen innerhalb der marktabhängigen und marktneutralen Positionen als auch über die flexible Aufteilung des Risikos auf diese beiden Portfoliobestandteile zustande. 
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements2)

     

    Zeitraum: 01.02.2019 - 28.02.2019

     

    Im Februar verbuchten die internationalen Aktienmärkte erneut kräftige Zuwächse. Europäische und US-Staatsanleihen tendierten seitwärts bis leicht negativ, während Unternehmens- und Schwellenländerpapiere von der gestiegenen Risikofreude profitieren konnten.Bei den temporären Marktinvestments blieb der Aktienbereich im Februar weiterhin vorsichtig ausgerichtet. Die Rohstoffinvestitionen haben wir schrittweise angehoben, da wir für Industriemetalle und Energie zuversichtlich sind. Im Anleihesegment nahm der Fonds an zahlreichen Neuemissionen teil, wobei Zeichnungsgewinne erzielt wurden. Eine vorübergehende Absicherung der Schwellenländeranlagen wurde teilweise wieder aufgelöst. Hingegen bauten wir erneut eine Absicherungsposition auf steigende US-Zinsen auf.Die marktneutralen Investments waren weiterhin defensiv ausgerichtet. Wir stockten erneut die Aktien-Alpha-Strategien auf, während die Rohstoffstrategien mit Gewinn reduziert wurden. Das Absolute Return-Portfolio haben wir im Bereich der Size (Größe)-Prämie etwas zurückgeführt. Zudem wurde eine Aktienstrategie aufgenommen, die sich am Konjunkturzyklus orientiert.In Summe ergab sich im Februar ein positives Fondsergebnis, das größtenteils aus den marktneutralen Anlagen resultierte. Aber auch die temporären Marktinvestments entwickelten sich positiv.Mit der Lösung einiger wichtiger geopolitischer Themen würde eine Belastung für die globalen Kapitalmärkte wegfallen. Diese Themen verlangen in nächster Zeit besondere Aufmerksamkeit - vor allem der Brexit und der US-Handelsstreit. Neue Anlagechancen dürften sich ergeben, wenn die Marktschwankungen aufgrund unbefriedigender Lösungen zunehmen. Gerade bei abrupten Trendwechseln an den Kapitalmärkten können marktneutrale Strategien größere Performancesprünge erzielen. Der Fokus liegt auf einer ausgewogenen Struktur der Investitionen. Die Beimischung von Absicherungsstrategien bietet dabei zusätzliches Absicherungspotenzial.

    Historische Wertentwicklung per 28.02.2019

    Stand: 28.02.2019

    Stammdaten
    Name:UniAbsoluterErtrag -net- A3)
    WKNA14QFQ
    ISINLU1206679554
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 30.04.2015
    Geschäftsjahr01.04. – 31.03.
    Rücknahme­preis: 45,29 EUR
    Fondsvermögenper 28.02.20191.002 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte Mai
    Ausschüttung0,30 EUR (für das Geschäftsjahr 2017/2018)
    Freistellungsempfehlung4)ca. EUR 0,35 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Ordererteilung5)forward-pricing
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 0,00 %
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 0,90 % p.a., maximal 2,00 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 50,00 – 60,00 %.6)
    Laufende Kosten7)1,80 %
    Erfolgs­abhängigeVergütung: 8)0,00 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) UniAbsoluterErtrag -net- A ist eine Anteilklasse des Sondervermögens UniAbsoluterErtrag.

    4) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    5) Bei Ordererteilung am Tag (T) bis 16 Uhr wird der Auftrag mit dem Fondspreis des nächsten Bewertungstages (T+1) abgerechnet.

    6) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    7) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.04.2017 - 31.03.2018 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

    8) Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt bis zu 25 Prozent des Betrages, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung der Bemessungsgrundlage übersteigt. Sofern für das abgelaufene Geschäftsjahr eine solche erfolgsabhängige Vergütung angefallen ist, wird diese auch im entsprechenden Jahresbericht ausgewiesen, dabei können Geschäftsjahr und Vergleichsperiode voneinander abweichen.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500