Fondsportrait

UniRak Nachhaltig Konservativ -net- A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU1572731591 103,85  EUR 103,85  EUR 20.03.2019 -0,18% -0,19  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2019

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Euro FundAwards

    Stand: 01. Januar 2019

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruen_hakenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Nachhaltig ausgerichteter Mischfonds mit Anleihen und Aktien

    risikoskala4

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 4 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Der Fonds UniRak Nachhaltig Konservativ -net- A investiert als Mischfonds im Rentenbereich derzeit zu mindestens 30 Prozent des Fondsvermögens in Staatsanleihen aus der Eurozone und darüber hinaus in Rentenpapiere vorwiegend europäischer Emittenten. Der Aktienanteil beträgt mindestens 25 Prozent des Fondsvermögens und wird weltweit angelegt. Derivate können zu Absicherungszwecken eingesetzt werden. Die nicht auf Euro lautenden Vermögenswerte beziehungsweise Vermögenswerte, welche nicht währungsgesichert werden, dürfen bis zu 30 Prozent des Fondsvermögens betragen. Die Aktien und Anleihen unterliegen dabei einem nachhaltigen Anforderungskatalog. 
    Im ersten Schritt werden infrage kommende Anlagen einer eingehenden Nachhaltigkeitsanalyse, basierend auf den sogenannten ESG-Kriterien, unterzogen. Im zweiten Schritt erfolgt die Beachtung der Ausschlussregeln. Unternehmen, die beispielsweise Kinderarbeit tolerieren oder Rüstungsgüter produzieren, werden ausgeschlossen. Gleiches gilt für Länder, die beispielsweise die Todesstrafe zulassen. Im dritten Schritt werden unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsanalyse Einzeltitel nach deren Renditechancen ausgewählt. UniRak Nachhaltig Konservativ -net- A bietet damit eine interessante Anlagemöglichkeit für die Anleger, die nachhaltige und soziale Verantwortung wahrnehmen möchten, ohne dabei auf attraktive Renditechancen zu verzichten.    
    Investmentprozess
    Die Titel für unsere nachhaltigen Fonds werden nach einem konsequenten Prozess selektiert. Schritt 1: Ausschlusskriterien beachten   Zuerst werden mögliche Anlagen für die Fonds daraufhin beurteilt, ob sie definierte Ausschlusskriterien verletzen. Zu den relevanten Faktoren gehören beispielsweise: Energieversorgung (keine Atomenergie), Einhaltung von Arbeitsstandards, Verzicht auf Kinderarbeit oder Tierversuche. Bei Staaten ist dies zum Beispiel Einsatz der Todesstrafe oder eingeschränkte Glaubensfreiheit. Wir überprüfen die einzelnen Anlagen auf diese Kriterien und schließen so bestimmte Unternehmen und Staaten aus. Schritt 2: Bewertung der Nachhaltigkeit   Die in Frage kommenden Unternehmen und Staaten werden einer ESG-Analyse unterzogen. ESG steht für Environmental, Social, Governance, das bedeutet Umwelt, soziale Themen und Unternehmens- beziehungsweise Amtsführung. Das Ergebnis wird in einem Wert, dem ESG-Score, festgehalten. Der ESG-Score bewertet also, inwieweit Unternehmen und Staaten mit Blick auf Umwelt, soziale Faktoren und Unternehmens- beziehungsweise Amtsführung nachhaltig agieren.  Schritt 3: Fundamentalanalyse und Portfoliokonstruktion   Im letzten Schritt prüft das Fondsmanagement, ob die Anfrage nicht nur nachhaltigen, sondern auch wirtschaftlichen Anforderungen genügt und ein positiver Nutzen für den Fonds zu erwarten ist. Nur wenn alle Bewertungen positiv ausfallen, ist eine Investition möglich. Begleitend: Engagement   Engagement ist verantwortungsvolles, aktives Aktionärstum. Es bedeutet die aktive Wegbegleitung von Unternehmen zur Verbesserung ihrer ESG-Kriterien. Das Fondsmanagement investiert auch in Unternehmen mit einem geringeren ESG-Score und begleitet sie auf ihrem Weg zu einer verantwortungsvolleren Unternehmensführung, indem sie regelmäßig Unternehmensgespräche führen und auf Hauptversammlungen nicht nur abstimmen, sondern aktive Redebeiträge halten.  
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements2)

     

    Zeitraum: 01.10.2018 - 31.12.2018

     

    Die globalen Aktienbörsen haben im Schlussquartal 2018 erheblich an Boden verloren. Der MSCI World-Index fiel in lokaler Währung um 13,5 Prozent. Neben dem Handelsstreit belasteten die Sorgen vor einer konjunkturellen Abkühlung die Aktienmärkte. In den USA schwächte sich der Dow Jones Industrial Average 11,8 Prozent ab, der marktbreite S&P 500-Index schloss 14,0 Prozent tiefer. Der Handelskonflikt verunsicherte ebenso wie die Midterm-Elections und die Geldpolitik der US-Notenbank Federal Reserve. Die europäischen Aktienmärkte wurden von politischen Geschehnissen, insbesondere dem Brexit und der italienischen Haushaltsdebatte, belastet. Der EURO STOXX 50-Index fiel um 11,7 Prozent, der marktbreite STOXX 600-Index verlor 11,9 Prozent.Die europäischen Rentenmärkte legten gemessen am iBoxx Euro Sovereign-Index 1,5 Prozent zu. Peripherieanleihen entwickelten sich im Berichtszeitraum insgesamt freundlicher als Papiere aus den Kernländern. Europäische Unternehmensanleihen mussten höhere Risikoaufschläge hinnehmen.Das Fondsmanagement hat im Berichtszeitraum das Portfolio etwas defensiver ausgerichtet. Veräußert wurden beispielsweise Fluor Corp, Nestlé, Veolia, Accor, SAP und Tenaris. Unter Gewinnmitnahmen trennten wir uns von Evonik, Lanxess, PVH und Zozo. Im Gegenzug nutzten wir Kurskorrekturen für Käufe bei ASX, Bunzl, Burberry, Coca-Cola, Grifols, Uni-Charm, Femsa, Gilead, Mondi, Allianz, EssilorLuxottica, Medtronic und Zoetis. Die Position in Alphabet wurde aufgestockt.Im Rententeil wurden Staatsanleihen aus Österreich, Finnland, Spanien, Irland, Belgien, Deutschland und Portugal gekauft. Wir erwarben Unternehmensanleihen von Bertelsmann, DKB, Pfizer, Berlin Hyp, International Flavor & Fragrances, Grand City Properties, ALS, Münchener Rück, OMV, Stryker und SAP. Dagegen veräußerten wir bulgarische, ungarische und irische Staatsanleihen sowie Unternehmenspapiere von Terna und Pfizer.Mittlerweile mehren sich die Anzeichen, dass das konjunkturelle Bild weltweit Risse bekommt. Vor diesem Hintergrund ist mit schwankungsanfälligen Börsen zu rechnen.

    Historische Wertentwicklung per 28.02.2019

    Stand: 28.02.2019

    Stammdaten
    Name:UniRak Nachhaltig Konservativ -net- A3)
    WKNA2DMWZ
    ISINLU1572731591
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 05.07.2017
    Geschäftsjahr01.04. – 31.03.
    Rücknahme­preis: 102,50 EUR
    Fondsvermögenper 28.02.2019269 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte Mai
    Ausschüttung0,68 EUR (für das Geschäftsjahr 2017/2018)
    Steuerliche Teilfreistellung15 %
    Freistellungsempfehlung4)ca. EUR 0,65 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 0,00 %
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 1,55 % p.a., maximal 1,90 % p.a. Hiervon erhält Ihre Bank 50,00 – 60,00 %.
    Laufende Kosten5)1,80 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich
    Ratinginformationen (31. Januar 2019)
    Scope Mutual Fund Rating:B
    Morningstar RatingTM Gesamt: N/A

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) UniRak Nachhaltig Konservativ -net- A ist eine Anteilklasse des Sondervermögens UniRak Nachhaltig Konservativ.

    4) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    5) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken. Bei den an dieser Stelle ausgewiesenen laufenden Kosten handelt es sich um eine Kostenschätzung, da die Angabe der laufenden Kosten aus dem letzten Geschäftsjahr aufgrund einer erfolgten Anpassung nicht sinnvoll ist.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500