Fondsportrait

UniEuroRenta

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    DE0008491069 67,93  EUR 65,95  EUR 22.05.2019 0,05% 0,03  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2019

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruen_hakenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Mittelfristig orientierter Euro Rentenfonds

    risikoskala4

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 4 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen des UniEuroRenta umfasst verzinsliche Wertpapiere weltweiter Emittenten, die in Euro notieren. Zum Anlagespektrum gehören beispielsweise Staatsanleihen, Pfandbriefe und auch interessant erscheinende Unternehmensanleihen.2)
    Investmentprozess
    Unser Investmentprozess im Rentenfondsmanagement fußt auf einem disziplinierten Top-down-Ansatz, bei dem sowohl makroökonomische Faktoren als auch spezifische Eigenschaften der Märkte eine wesentliche Rolle spielen. Einzeltitelgesichtspunkte, sog. Bottom-up-Elemente, kommen bei der Auswahl der jeweiligen Anleihe ebenfalls zum Tragen.  Bei der Konstruktion des Portfolios kann jeder Portfoliomanager auf das Research aller researchverantwortlichen Kollegen zurückgreifen. Das dahinter stehende Ziel: Die besten Ideen aus dem gesamten Rentenfondsmanagement zugänglich machen, um sie dann für den jeweiligen Fonds erkennen und nutzen zu können. Dazu dient eine systematische Kommunikation zwischen dem Researchverantwortlichen und dem zuständigen Portfoliomanager.
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements3)

     

    Zeitraum: 01.04.2019 - 30.04.2019

     

    Europäische Kernanleihen standen im April zunächst unter Druck. In China waren einige wichtige Frühindikatoren besser als erwartet ausgefallen und weckten bei Anlegern die Hoffnung, dass damit auch eine Belebung im Euroraum einhergehen könnte. Bundesanleihen, deren Rendite für zehnjährige Papiere sich Ende März noch bis auf minus 0,1 Prozent ermäßigte, mussten daraufhin Kursverluste hinnehmen. Bis zur Monatsmitte kletterte die Rendite auf plus 0,1 Prozent. Weitere Wirtschaftsdaten bestätigten die erhoffte Stabilisierung aber nicht. Kernanleihen konnten daraufhin einen Teil der Verluste aufholen. Letztlich blieb jedoch auf Indexebene ein Minus von 0,4 Prozent. Mit Blick auf die Osterfeiertage waren insgesamt eher geringe Handelsvolumina festzustellen.Anleihen aus den Peripherieländern entwickelten sich hingegen freundlich. Der Schwenk der großen Notenbanken aus dem Vormonat wirkte hier noch nach. Insbesondere der Verzicht auf Zinserhöhungen führte zu einer höheren Risikoneigung der Investoren. Papiere aus Spanien waren trotz der zum Monatsende abgehaltenen Wahlen gefragt. Zu den großen Favoriten zählten aber Anleihen aus Griechenland. Die Regierung in Athen hatte angekündigt, Kredite vom Internationalen Währungsfonds (IWF) frühzeitig zurückzahlen zu wollen. Dazu wolle man Mittel am Kapitalmarkt aufnehmen, was nach der sehr erfolgreichen Platzierung einer zehnjährigen Anleihe problemlos möglich sein dürfte. Mit einem solchen Schritt würde sich die Zinslast erheblich senken lassen. Peripherieanleihen legten im April 0,6 Prozent zu. In Summe beendeten europäischen Staatsanleihen den April, gemessen am iBoxx Euro Sovereign-Index, nahezu unverändert.Das Fondsmanagement richtete das Portfolio zuletzt etwas offensiver aus. Zu unseren Favoriten gehören weiterhin Unternehmensanleihen. Mit Blick auf die Peripherieanleihen haben wir in Italien Gewinne mitgenommen und die freigewordenen Mittel in Portugal und Spanien investiert. Ferner haben wir an einer Vielzahl an Neuemissionen aus verschiedenen Anlageklassen teilgenommen. Wir rechnen mit Blick auf die schwachen Konjunkturdaten vorerst nicht mit nennenswert höheren Renditen.

    Historische Wertentwicklung per 30.04.2019

    Stand: 30.04.2019

    Stammdaten
    Name:UniEuroRenta
    WKN849106
    ISINDE0008491069
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 01.06.1984
    Geschäftsjahr01.10. – 30.09.
    Rücknahme­preis: 65,81 EUR
    Fondsvermögenper 30.04.20197.006 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte November
    Ausschüttung0,47 EUR (für das Geschäftsjahr 2017/2018)
    Freistellungsempfehlung4)ca. EUR 0,70 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Privatfonds GmbH
    Ausgabeauf­schlag: 5)3,00 % vom Anteilwert Hiervon erhält Ihre Bank 90,00 – 100,00 %.6)
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 0,60 % p.a., maximal 0,80 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 25,00 – 35,00 %.6)
    Laufende Kosten7)0,74 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich
    Ratinginformationen (31. März 2019)
    Scope Mutual Fund Rating:N/A
    Morningstar RatingTM Gesamt: 8)2 Sterne

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) In Anleihen des Ausstellers Bundesrepublik Deutschland dürfen mehr als 35 Prozent des Fondsvermögens angelegt werden.

    3) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    4) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    5) Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    6) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    7) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.10.2017 - 30.09.2018 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

    8) © 2014 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500