Fondsportrait

UniDeutschland XS

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    DE0009750497 159,84  EUR 153,69  EUR 20.05.2019 -2,00% -3,13  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2019

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruenmäßiges Risikogelb_hakenerhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Aktienfonds für Mid-, Small- und Micro-Caps

    risikoskala7

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 7 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Der UniDeutschland XS investiert in Einzelwerte aus dem europäischen Mid-, Small- und Micro-Cap-Bereich. Der Schwerpunkt liegt auf Aktien (oder Aktien gleichwertige Papiere) deutscher Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung und/oder Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung, die ihren wirtschaftlichen Schwerpunkt in Deutschland haben. Anlagegrundsatz: Aktives Fondsmanagement durch Stock-Picking und Timing unter Beachtung des Investitionsgrades. 
    Aufgrund des begrenzten Anlageuniversums bei Aktien kleinerer deutscher Unternehmen ist die Ausgabe von Anteilen des UniDeutschland XS derzeit eingeschränkt: Pro Anleger können innerhalb eines Kalendermonats Anteile im Gegenwert von maximal 250.000 Euro erworben werden. Kaufaufträge, die aggregiert zu einem Überschreiten dieser Grenze führen, werden nicht ausgeführt. Die Rückgabe von Anteilen ist davon nicht betroffen und damit grundsätzlich kalendertäglich möglich.
    Investmentprozess
    Der quantitative Investmentprozess baut maßgeblich auf dem Bottom-up-Ansatz auf, stellt also zunächst auf Einzeltitelgesichtspunkte ab.Um ein besonders vorteilhaftes Rendite-Risiko-Profil zu erreichen werden fundamentale Charakteristika der Unternehmen aus Rendite- und Risikosicht bewertet und bei der Anlageentscheidung berücksichtigt. Der Schwerpunkt der Portfoliokonstruktion liegt dabei auf der Reduktion des Risikos und erfolgt unabhängig von der Benchmark. Bevorzugt werden Aktien, die sowohl ein geringes Risiko als auch eine hohe Attraktivität aufweisen. Auf diese Weise erhält das Portfolio seinen defensiven, aber chancenreichen Charakter.
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements2)

     

    Zeitraum: 01.04.2019 - 30.04.2019

     

    Die deutschen Aktienmärkte verzeichneten im April kräftige Gewinne. Der DAX 30-Index, der die größten deutschen Unternehmen repräsentiert, legte 7,1 Prozent zu. Diese Wertentwicklung konnten die kleineren Nebenwerte sogar schlagen: Der SDAX-Index verzeichnete Kurszuwächse in Höhe von 7,5 Prozent. Der MDAX-Index, der die Firmen mit mittlerer Marktkapitalisierung abbildet, musste sich mit einem Plus von 5,4 Prozent zufrieden geben. Deutsche Technologieunternehmen zeigten mit 9,0 Prozent die beste Wertentwicklung.Von konjunktureller Seite kamen im April ermutigende Signale. Positive Wirtschaftsdaten aus China dämpften die seit einiger Zeit bestehenden Sorgen um eine Abschwächung der weltweiten Konjunktur. Ebenso unterstützten die Fortschritte im Handelsstreit zwischen den USA und China die Kurse der stark in den Welthandel verflochtenen deutschen Firmen. Auch die Finanzfachleute zeigten sich wieder optimistischer, wie die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erhobenen Stimmungsdaten zeigten: Der ZEW-Index ist im April auf den höchsten Stand seit März 2018 gestiegen.Doch der Zollstreit der Europäischen Union (EU) mit den USA trübten das Bild. US-Präsident Donald Trump drohte mit Zöllen auf europäische Produkte im Wert von elf Milliarden US-Dollar. Als Grund wurden illegale Subventionen der EU für den europäischen Flugzeughersteller Airbus genannt. Auch stand die Drohung der USA, Strafzölle auf europäische Autos zu erheben, nach wie vor im Raum. Der Aktienkursentwicklung der deutschen Autohersteller BMW, Volkswagen und Daimler konnten die Streitigkeiten aber nichts anhaben. Dafür sorgten unter anderem auch besser als erwartete Ergebnisse der Berichtssaison zum ersten Quartal.Für Erleichterung unter den Investoren sorgte auch der Brexit. Auf einem EU-Sondergipfel am 10. April verständigten sich Großbritannien und die EU auf eine weitere Verschiebung des Austrittstermins bis spätestens 31. Oktober 2019 und wendeten damit einen harten Brexit zunächst ab.Für die deutschen Börsen wird in den kommenden Wochen entscheidend sein, wie sich die globale Konjunktur sowie die Handelsstreitigkeiten entwickeln.

    Historische Wertentwicklung per 30.04.2019

    Stand: 30.04.2019

    Stammdaten
    Name:UniDeutschland XS3)
    WKN975049
    ISINDE0009750497
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 04.10.2006
    Geschäftsjahr01.10. – 30.09.
    Rücknahme­preis: 161,03 EUR
    Fondsvermögenper 30.04.20191.136 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: thesaurierend Ende September
    Steuerliche Teilfreistellung30 %
    Freistellungsempfehlung4)ca. EUR 0,37 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Privatfonds GmbH
    Ausgabeauf­schlag: 5)4,00 % vom Anteilwert Hiervon erhält Ihre Bank 90,00 – 100,00 %.6)
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 1,55 % p.a., maximal 2,00 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 25,00 – 35,00 %.6)
    Laufende Kosten7)1,89 %
    Erfolgs­abhängigeVergütung: 8)0,00 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich
    Ratinginformationen (31. März 2019)
    Scope Mutual Fund Rating:N/A
    Morningstar RatingTM Gesamt: 9)4 Sterne

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) UniDeutschland XS ist eine Anteilklasse des Sondervermögens UniDeutschland XS .

    4) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    5) Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    6) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    7) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.10.2017 - 30.09.2018 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

    8) Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt bis zu 25 Prozent des Betrages, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung der Bemessungsgrundlage übersteigt. Sofern für das abgelaufene Geschäftsjahr eine solche erfolgsabhängige Vergütung angefallen ist, wird diese auch im entsprechenden Jahresbericht ausgewiesen, dabei können Geschäftsjahr und Vergleichsperiode voneinander abweichen.

    9) © 2014 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500