Fondsportrait

UniEM Fernost A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU0054735278 1.578,87  EUR 1.503,69  EUR 29.10.2020 -0,28% -4,22  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2020

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorange_hakenhohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Aktienfonds mit Wertpapieren fernöstlicher Schwellenländer

    risikoskala7

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 7 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen wird überwiegend in Aktien von Unternehmen in fernöstlichen Schwellen- und Entwicklungsländern (Emerging Markets) angelegt. Darunter fallen beispielsweise Thailand, Philippinen oder Indien. Die Auswahl der Unternehmen erfolgt auf Basis fundamentaler Kriterien wie der Attraktivität des Produktangebots, der Position im Wettbewerb sowie der Qualität des Managements.Die Anlagestrategie orientiert sich an einem Vergleichsmaßstab2), wobei versucht wird, dessen Wertentwicklung zu übertreffen. Das Fondsmanagement kann durch aktive Über- und Untergewichtung einzelner Vermögenswerte wesentlich – sowohl positiv als auch negativ – von diesem Vergleichsmaßstab abweichen. Darüber hinaus sind Investitionen in Titel, die nicht Bestandteil des Vergleichsmaßstabs sind, jederzeit möglich.
    Investmentprozess
    Der quantitative Investmentprozess baut maßgeblich auf dem Bottom-up-Ansatz auf, stellt also zunächst auf Einzeltitelgesichtspunkte ab.Um ein besonders vorteilhaftes Rendite-Risiko-Profil zu erreichen werden fundamentale Charakteristika der Unternehmen aus Rendite- und Risikosicht bewertet und bei der Anlageentscheidung berücksichtigt. Der Schwerpunkt der Portfoliokonstruktion liegt dabei auf der Reduktion des Risikos und erfolgt unabhängig von der Benchmark. Bevorzugt werden Aktien, die sowohl ein geringes Risiko als auch eine hohe Attraktivität aufweisen. Auf diese Weise erhält das Portfolio seinen defensiven, aber chancenreichen Charakter.
    Teamansatz

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements3)

     

    Zeitraum: 01.03.2020 - 31.05.2020

     

    Die letzten drei Monate standen ganz unter dem Vorzeichen der Corona-Pandemie. Der März verzeichnete einen scharfen, schnellen Abverkauf, der speziell zyklischere und kleinere Werte traf. Pharmawerte sowie Aktien von Firmen des täglichen Konsumbedarfs sowie Onlinewerte wurden hingegen gesucht. Per saldo verlor der MSCI AC Far East Ex Japan-Index auf Lokalwährungsbasis 4,4 Prozent.Befeuert wurden die Investorenängste durch die nicht zustande gekommenen Einigungen zwischen Saudi-Arabien (OPEC) und Russland auf eine Verringerung der Ölproduktion. Politik und Zentralbanken stemmten sich global gegen den Konjunktureinbruch mit Stimulus-Programmen, Zinssenkungen und Krediterleichterungen. Dies führte zu einer Erholung an den Börsen, im Mai dann mit einem Fokus auf zyklischere Werte. Im Ölmarkt kam es im April zu einer Einigung der OPEC+-Staaten.Währungsseitig drehte sich die anfängliche Stärke des US-Dollars, die negativ für Schwellenländeraktien ist, im Berichtszeitraum ins Gegenteil um. Wichtig war zudem das unterschiedliche zeitliche Eintreffen der Pandemiewelle. Die als erste betroffene nordasiatische Region lockerte auch als erste die Lockdown-Maßnahmen. Entsprechend war an den dortigen Aktienmärkten eine frühe Erholung erkennbar.Im Fonds wurde die Korrektur genutzt, um Technologie-Hardwarefirmen in der Gewichtung zu erhöhen. Im April und Mai wurden auch wieder zyklischere Industriewerte stärker gewichtet, jedoch mit einem klaren Fokus auf Titel, die aus der Krise gestärkt heraus gehen dürften. Hierzu zählten der indische Autohersteller Maruti Suzuki und der koreanische Batteriehersteller Samsung SDI. Maruti besitzt rund 45 Prozent Marktanteil im stark unterpenetrierten indischen Automarkt und hat das beste Vertriebsnetz sowie das beste Produktportfolio. Samsung SDI ist ein wichtiger Hersteller für Elektromobil-Batterien.Die Kursentwicklung an den asiatischen Börsen dürfte schwankungsanfällig bleiben. Ein möglicher Belastungsfaktor ist eine Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China, während das Niedrigzinsumfeld und Fortschritte in der Konjunkturerholung stützend wirken dürften.

    Historische Wertentwicklung per 30.06.2020

    Stand: 30.06.2020

    Stammdaten
    Name:UniEM Fernost A4)
    WKN973820
    ISINLU0054735278
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 04.10.1994
    Geschäftsjahr01.10. – 30.09.
    Rücknahme­preis: 1.440,94 EUR
    Fondsvermögenper 30.06.2020100 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte November
    Ausschüttung5,65 EUR (für das Geschäftsjahr 2018/2019)
    Steuerliche Teilfreistellung30 % (Privatanleger)
    Freistellungsempfehlung5)ca. EUR 6,00 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Ordererteilung6)forward-pricing
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 7)5,00 % vom Anteilwert Hiervon erhält Ihre Bank 90,00 – 100,00 %.8)
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 1,55 % p.a., maximal 1,75 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 25,00 – 35,00 %.8)
    Laufende Kosten9)1,89 %
    Erfolgs­abhängigeVergütung: 10)0,00 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich
    Ratinginformationen (31. Mai 2020)
    Scope Mutual Fund Rating:E
    Morningstar RatingTM Gesamt: 11)2 Sterne

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) 100% MSCI EM ASIA SELECTED COUNTRIES SPECIAL WEIGHTED INDEX

    3) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    4) UniEM Fernost A ist eine Anteilklasse des Sondervermögens UniEM Fernost.

    5) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    6) Bei Ordererteilung am Tag (T) bis 16 Uhr wird der Auftrag mit dem Fondspreis des nächsten Bewertungstages (T+1) abgerechnet.

    7) Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    8) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    9) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.10.2018 - 30.09.2019 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

    10) Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt bis zu 25 Prozent des Betrages, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung der Bemessungsgrundlage übersteigt. Sofern für das abgelaufene Geschäftsjahr eine solche erfolgsabhängige Vergütung angefallen ist, wird diese auch im entsprechenden Jahresbericht ausgewiesen, dabei können Geschäftsjahr und Vergleichsperiode voneinander abweichen.

    11) © 2014 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500