Fondsportrait

UniRenta Osteuropa A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU0097169550 26,40  EUR 25,63  EUR 28.09.2022 -0,81% -0,21  EUR 0,00  EUR
    Risikoklasse:
    geringes Risiko mäßiges Risiko erhöhtes Risiko hohes Risiko sehr hohes Risiko
    Kategorie Empfohlene Anlagedauer
    Europäischer Rentenfonds mit Fokus auf Osteuropa

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 5 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen wird überwiegend in Staats- und Unternehmensanleihen von Emittenten aus osteuropäischen Ländern angelegt, die auf die jeweiligen lokalen Währungen dieser Länder sowie auf Euro oder US-Dollar, die sogenannten Hartwährungen, lauten. Darüber hinaus kann weltweit beispielsweise auch in Anleihen supranationaler (staatenübergreifenden) Organisationen, Pfandbriefe, forderungsbesicherte Wertpapiere  und Hochzinsanleihen (High Yield) investiert werden. Die Anlagestrategie orientiert sich an einem Vergleichsmaßstab13, wobei versucht wird, dessen Wertentwicklung zu übertreffen. Das Fondsmanagement kann durch aktive Über- und Untergewichtung einzelner Vermögenswerte wesentlich – sowohl positiv als auch negativ – von diesem Vergleichsmaßstab abweichen. Darüber hinaus sind Investitionen in Titel, die nicht Bestandteil des Vergleichsmaßstabs sind, jederzeit möglich.
    Fondsstrategie und Fondsmanagement

    Welche Investment-Philosophie verfolgen wir, wie funktioniert das Zusammenspiel im Team und welche Produktionsschritte durchläuft der Fonds? Hier finden Sie die Antworten.
    Kommentar des Fondsmanagements14

    Zeitraum: 01.05.2022 - 31.07.2022

     

    Eine nachlassende Konjunkturdynamik, eine anhaltende Inflation und eine zunehmend straffere Geldpolitik haben zu Beginn des zweiten Quartals die Kapitalmärkte unter Druck gesetzt. Chancenorientierte Anlageklassen verzeichneten in dieser Periode überwiegend Verluste. Gegen Ende des Quartals nahmen die Rezessionssorgen deutlich zu und führten zu einem teilweisen Auspreisen erwarteter Leitzinserhöhungen. An den Rentenmärkten sanken daraufhin die Renditen.
    Das Fondsmanagement baute im Berichtsquartal den kompletten Bestand lokaler türkischer Staatsanleihen in Lira ab. Grund dafür ist die Geldpolitik der türkischen Zentralbank. Diese zwingt die lokalen Banken ihren Bestand in Staatsanleihen zu erhöhen, was das Renditeniveau künstlich unter 20 Prozent gedrückt hat. Angesichts der hohen Inflation in der Türkei erscheinen dem Fondsmanagement lokale Staatsanleihen als nicht mehr haltenswert. Dagegen bieten Anleihen von Supranationalen Emittenten in Lira eine Rendite von über 40 Prozent bei einem besseren Rating. Daher entschieden wir uns für einen Zukauf von Supras in Lira.
    Des Weiteren erhöhten wir den Bestand im Hartwährungsbereich über den Zukauf von Anleihen aus Usbekistan, Ungarn und der Elfenbeinküste. Dagegen wurden einige Unternehmensanleihen, die ein Investment Grade-Rating aufweisen, veräußert. Dies liegt daran, dass Hartwährungsanleihen über die Sommermonate vermehrt unter Druck geraten sind und nun auf attraktiven Niveaus handeln.
    Unsere bestehende Short-Position in lokalen rumänischen Staatsanleihen deckten wir aufgrund der Abschwächung des Renditeanstiegs in Osteuropa teilweise ein. Die Zentralbanken in Osteuropa sind sehr weit im Zinserhöhungszyklus vorangeschritten. Weitere Zinserhöhungen würden aus unserer Sicht in Zukunft zu einer Abschwächung des Wachstums führen. Daher scheint der Renditeanstieg in Osteuropa vorbei zu sein.
    Die Lage an den Kapitalmärkten dürfte durch die Unklarheiten über die Wachstumsaussichten, den Inflationspfad und die Geldpolitik zunächst schwierig bleiben. Im weiteren Jahresverlauf sollten die Unsicherheiten abnehmen und sich damit die Perspektiven für chancenorientierte Anlagen wieder verbessern.

    Fondsmanagement

    Wir sind einer der wenigen Fondsanbieter, die einen stringenten Teamansatz im Fondsmanagement verfolgen. Wie wir das machen, erfahren Sie hier. Außerdem berichten wir regelmäßig über die Entwicklung des Fonds.
    Investmentprozess

    Der Investmentprozess beschreibt die einzelnen Schritte und Zusammenhänge, die zur Erreichung des Fondszieles durchlaufen werden.

    Bei Laufzeitfonds ist der Investmentprozess zweigeteilt: In der Auflegungsphase wird das Portfolio (vor dem Hintergrund der Laufzeit und das für den Fonds vorgesehenen Anlageuniversum) zusammengestellt. Das Portfoliomanagement  legt unter diesen Rahmenbedingungen eine Struktur fest und wählt im Anschluss aussichtsreiche Anleihen für den Fonds aus. Vor allem in diesem Stadium findet ein intensiver Austausch zwischen den Experten für die jeweiligen Marktsegmente statt. Nach Auflage des Fonds findet eine kontinuierliche Überwachung der einzelnen Positionen durch das Portfoliomanagement statt, jedoch werden die Steuerungsmaßnahmen aus Kostengründen auf das Wesentliche beschränkt.

    Teamansatz

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Stammdaten
    Fondsname UniRenta Osteuropa A
    ISIN LU0097169550
    WKN 989805
    Fondswährung EUR
    Auflegungsdatum 01.07.1999
    Geschäftsjahr 01.10. - 30.09.
    Risikoklasse 2
    Verfügbarkeit grundsätzlich bewertungstäglich
    Preisfeststellung Taggleich (Ordererteilung vor 16 Uhr im UnionDepot)
    Verwaltungsgesellschaft
    (Legal Entity Identifier)
    Union Investment Luxembourg S.A.
    (529900FSORICM1ERBP05)
    Fondstyp OGAW-Sondervermögen
    Morningstar Rating 2
    Vergleichsgruppe Emerging Europe Bond
    Scope Mutual Fund Rating C2
    Vergleichsgruppe Renten Mittel-/Osteuropa
    Sparplan Ab 25,00 EUR pro Rate
    Ausgabeaufschlag8 3,00 % vom Anteilwert. Hiervon erhält Ihre Bank 90,00 - 100,00 %11
    Verwaltungsvergütung Zurzeit 0,90 % p.a., maximal 1,00 % p.a. Hiervon erhält ihre Bank 25,00 - 35,00 %11
    Laufende Kosten10 1,08 % (Geschäftsjahr 2020/2021)
    Erfolgsabhängige Vergütung 0,00 %
    Ertragsverwendung Ausschüttend Mitte November
    Ausschüttung 1,07 EUR (Geschäftsjahr 2020/2021)
    Freistellungsempfehlung 1,10 EUR pro Anteil (Schätzwert)

    1 Die Risikoklassifizierung basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen und weicht vom Risikoindikator der wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ab.

    2 Scope Mutual Fund Rating per 28.02.2022

    3 Morningstar Rating Gesamt per 31.08.2022

    4 Die durchschnittliche Rendite (brutto) bezieht sich auf das gesamte Rentenvermögen mit Kasse und Rentenderivaten sowie Durchschau auf Anlagen eines Zielfonds soweit technisch möglich. In die Berechnung der Kennzahl gehen alle Finanzinstrumente mit einer auf maximal 20% gekappten Rendite der Rentenanlagen ein. Mit dieser Vorgehensweise wird vermieden, dass rechnerische Extremwerte von gering gewichteten Anlagen im Sondervermögen maßgebliche Auswirkungen auf die Renditekennzahl haben. Aussagen zur Höhe der Ertragsausschüttung, zu Risiken bzw. der zukünftigen Wertentwicklung können daraus nicht abgeleitet werden.

    5 Die durchschnittliche Restlaufzeit auswertbarer Vermögensgegenstände des Rentenvermögens (Bei vorzeitigem Kündigungsrecht geschätzt).

    6 Durchschnittliche Zinsbindungsdauer auswertbarer Vermögensgegenstände des Rentenvermögens.

    7 Durchschnittliches Rating auswertbarer Vermögensgegenstände des Rentenvermögens.

    8 Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    9 Der Wert ist bezogen auf das durchschnittliche Fondsvermögen der letzten Vergleichsperiode (01.04.2021 - 31.03.2022). Dies entspricht bis zu 25 % des Wertes, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung des Vergleichsmaßstabs übertroffen hat. Die Auszahlung der Vergütung erfolgt jährlich nach Ende der Vergleichsperiode.

    10 Die „laufenden Kosten” umfassen alle vom Fonds getragenen Kosten ohne erfolgsabhängige Vergütung und Transaktionskosten.

    11 Die Höhe der Partizipation kann sich ändern.

    12 Es handelt sich um einen Ausweis einschließlich derivativer Finanzinstrumente.

    13 50% ICE BofA Q613 Custom Index, in Euro und 50% ICE BofA Q5AO Custom Index, währungsgesichert in Euro

    14 Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500