Fondsportrait

UniEuroKapital Corporates -net- A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU0168093226 37,56  EUR 37,56  EUR 14.11.2019 -0,69% -0,26  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2019

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruen_hakenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Rentenfonds für kurzlaufende Euro-Unternehmensanleihen

    risikoskala3

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 3 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen wird überwiegend in auf Euro lautende Unternehmensanleihen mit kurzer Restlaufzeit oder Zinsbindung angelegt. Darunter fallen auch Bankschuldverschreibungen und Nachranganleihen. Der Schwerpunkt liegt derzeit auf euopäischen Unternehmensanleihen. Dabei wird das Fondsvermögen derzeit zu mindestens 80 Prozent in Anleihen mit guter Bonität (Investment Grade) angelegt. Die Anlagestrategie orientiert sich an einem Vergleichsmaßstab2), wobei versucht wird, dessen Wertentwicklung zu übertreffen. Das Fondsmanagement kann durch aktive Über- und Untergewichtung einzelner Vermögenswerte wesentlich – sowohl positiv als auch negativ – von diesem Vergleichsmaßstab abweichen. Darüber hinaus sind Investitionen in Titel, die nicht Bestandteil des Vergleichsmaßstabs sind, jederzeit möglich.
    Investmentprozess
    Unser Investmentprozess im Rentenfondsmanagement fußt auf einem disziplinierten Top-down-Ansatz, bei dem sowohl makroökonomische Faktoren als auch spezifische Eigenschaften der Märkte eine wesentliche Rolle spielen. Einzeltitelgesichtspunkte, sog. Bottom-up-Elemente, kommen bei der Auswahl der jeweiligen Anleihe ebenfalls zum Tragen.  Bei der Konstruktion des Portfolios kann jeder Portfoliomanager auf das Research aller researchverantwortlichen Kollegen zurückgreifen. Das dahinter stehende Ziel: Die besten Ideen aus dem gesamten Rentenfondsmanagement zugänglich machen, um sie dann für den jeweiligen Fonds erkennen und nutzen zu können. Dazu dient eine systematische Kommunikation zwischen dem Researchverantwortlichen und dem zuständigen Portfoliomanager.
    Teamansatz

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements3)

     

    Zeitraum: 01.08.2019 - 31.10.2019

     

    Die Kapitalmärkte konnten den positiven Trend der ersten Jahreshälfte auch in den vergangenen drei Monaten fortsetzen. Zwar belasten nach wie vor die Sorgen um die Konjunktur, doch die Geldpolitik und zuletzt auch wieder sinkende politische Risiken (Handelskonflikt, Brexit) führten zu einer abnehmenden Risikoaversion.Zunächst war die allgemeine Zinsentwicklung noch nach unten gerichtet. Staatsanleihen aus den Kernländern erreichten im August in der Erwartung einer fortgesetzt lockeren Geldpolitik renditeseitig Rekordtiefstände. Angesichts zu hoher Erwartungen gegenüber der Zentralbankpolitik trat dann im weiteren Verlauf eine Trendumkehr ein. Die Renditeentwicklung war folgend ab September nach oben gerichtet. Aufgrund des starken August verblieb auf Staatsanleiheseite (iBoxx € Sovereigns-Index) aber ein Plus von einem Prozent.Am europäischen Unternehmensanleihemarkt ging es zunächst auf Indexebene (ICE BofA Merrill Lynch Euro Corp.-Index) auf einen Jahreshöchststand. Dann belastete der allgemeine Renditeanstieg, dem sich Unternehmensanleihen nicht entziehen konnten. Im Vorfeld der ab November angekündigten Ankäufe der Zentralbank fielen aber ab Mitte Oktober die Risikoprämien, was den Renditeanstieg abmilderte. Letztlich verbuchte der Gesamtmarkt für europäische Unternehmensanleihen im Berichtsquartal ein leichtes Minus in Höhe von 0,2 Prozent. Rekordverdächtig hoch war am Primärmarkt das Volumen der Neuemissionen.Wir haben vor dem Hintergrund der erwarteten Zentralbankankäufe das Portfolio sehr offensiv ausgerichtet. Dies erfolgte in erster Linie über nachrangige Anleihen von Banken und Versicherungen. Die durchschnittliche Kapitalbindungsdauer (Duration) hatten wir im Umfeld allgemein steigender Renditen verkürzt. Am Primärmarkt wurden attraktive Neuemissionen erworben. Vereinzelt wurden über Verkäufe auch Gewinne realisiert.Mit einem weiter abflachenden Wirtschaftswachstum und dem Handelskonflikt dürfte das Kapitalmarktumfeld in den kommenden Monaten anspruchsvoll bleiben. Die Konjunkturdaten sollten darüber hinaus wieder stärker in den Fokus rücken, während im Gegenzug die Impulse der Geldpolitik nachlassen dürften.

    Historische Wertentwicklung per 31.10.2019

    Stand: 31.10.2019

    Stammdaten
    Name:UniEuroKapital Corporates -net- A4)
    WKN136704
    ISINLU0168093226
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 15.05.2003
    Geschäftsjahr01.10. – 30.09.
    Rücknahme­preis: 37,84 EUR
    Fondsvermögenper 31.10.2019777 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte November
    Ausschüttung0,26 EUR (für das Geschäftsjahr 2018/2019)
    Freistellungsempfehlung5)ca. EUR 0,30 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 0,00 %
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 0,90 % p.a., maximal 1,00 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 50,00 – 60,00 %.6)
    Laufende Kosten7)1,08 %
    Erfolgs­abhängigeVergütung: 8)0,00 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich
    Ratinginformationen (31. Juli 2019)
    Scope Mutual Fund Rating:N/A
    Morningstar RatingTM Gesamt: 9)4 Sterne

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) 100% ML EMU Corporates 1-3 (ER01) (MLEXPAE(RI))

    3) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    4) UniEuroKapital Corporates -net- A ist eine Anteilklasse des Sondervermögens UniEuroKapital Corporates.

    5) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    6) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    7) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.10.2018 - 30.09.2019 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

    8) Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt bis zu 25 Prozent des Betrages, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung der Bemessungsgrundlage übersteigt. Sofern für das abgelaufene Geschäftsjahr eine solche erfolgsabhängige Vergütung angefallen ist, wird diese auch im entsprechenden Jahresbericht ausgewiesen, dabei können Geschäftsjahr und Vergleichsperiode voneinander abweichen.

    9) © 2014 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500