Fondsportrait

UniCommodities

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU0249045476 66,66  EUR 63,49  EUR 31.01.2023 0,73% 0,46  EUR 0,00  EUR
    Risikoklasse:
    geringes Risiko mäßiges Risiko erhöhtes Risiko hohes Risiko sehr hohes Risiko
    Kategorie Empfohlene Anlagedauer
    Fonds für die Beteiligung an Rohstoffmärkten

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 6 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen wird überwiegend in Derivate und verzinsliche Wertpapiere angelegt. Es ist beabsichtigt, indirekt die Entwicklungen an den internationalen Rohstoff- und Warenterminmärkten zu nutzen. Dies wird ermöglicht, indem das Fondsvermögen in Anlageinstrumente investiert wird, die an der Wertentwicklung eines oder mehrerer Rohstoff-Indizes teilnehmen. Die Anlagestrategie orientiert sich an einem Vergleichsmaßstab9, wobei versucht wird, dessen Wertentwicklung zu übertreffen. Das Fondsmanagement kann durch aktive Über- und Untergewichtung einzelner Vermögenswerte wesentlich – sowohl positiv als auch negativ – von diesem Vergleichsmaßstab abweichen. Der Umfang, um den der Portfoliobestand vom Vergleichsmaßstab abweichen kann, wird durch die Anlagestrategie begrenzt. Hierdurch kann die Möglichkeit, die Wertentwicklung des Vergleichsmaßstabs zu übertreffen, begrenzt sein. Darüber hinaus sind Investitionen in Titel, die nicht Bestandteil des Vergleichsmaßstabs sind, jederzeit möglich. Derzeit wird eine ausgewogene Investition in die Bereiche Energie, Industrie- und Edelmetalle angestrebt.
    Fondsstrategie und Fondsmanagement

    Welche Investment-Philosophie verfolgen wir, wie funktioniert das Zusammenspiel im Team und welche Produktionsschritte durchläuft der Fonds? Hier finden Sie die Antworten.
    Kommentar des Fondsmanagements10

    Zeitraum: 01.10.2022 - 31.12.2022

     

    Die Internationale Energieagentur rechnete trotz des EU-Ölembargos gegen Russland mit einer guten Versorgung und einem leichten Überangebot. Dies war auf ein höher als erwartetes Angebot aus der Nordsee und Nordamerika zurückzuführen. Ungeachtet dessen hielt die OPEC+ an der bereits Anfang Oktober reduzierten Ölfördermenge fest. Auf der Nachfrageseite kündigte die US-Regierung an, ab Februar mit der Wiederauffüllung der strategischen Ölreserven zu beginnen. Diese befand sich zuletzt auf dem niedrigsten Niveau seit 1984. Die Reservekäufe dürften ein weiteres Abrutschen des WTI-Ölpreises verhindern.
    Die Mitte des Jahres noch bedenkliche Versorgungslage für Erdgas hat sich mittlerweile deutlich entspannt. Die Preise fielen im vierten Quartal in den USA um 34 Prozent, in Europa sogar um 50 Prozent.
    Der Markt für Industriemetalle konnte sich zuletzt vom Abwärtssog befreien und 18 Prozent zulegen. Dabei kündigte die chinesische Regierung an, die heimische Nachfrage gezielt beleben zu wollen. Aktuell lastete noch die Unsicherheit in Bezug auf die dortige Corona-Lage. Dennoch blieben Industriemetalle aufgrund historisch niedriger Lagerbestände gut unterstützt.
    Im Zuge der rückläufigen Anleiherenditen und des sich weiter abschwächenden US-Dollars legten auch die Edelmetalle -mit Platin und Silber an der Spitze- weiter zu. Der Anstieg dürfte von spekulativen Käufen getrieben worden sein. Bei Gold haben sich die stetigen ETF-Abflüsse mittlerweile deutlich verlangsamt. Daten der Terminaufsichtsbehörde zeigten einen deutlichen Anstieg der Netto-Long-Positionen an. Die Kurse für Edelmetalle stiegen insgesamt um neun Prozent.
    Der Gesamtindex für Rohstoffe schloss den Berichtszeitraum mit einem Plus von zehn Prozent ab.
    Im Fonds wirkte die Position im europäischen Erdgas belastend und wurde verkauft. Auch die Untergewichtung in europäischem Diesel gegenüber einer Übergewichtung in Brent konnte keinen Mehrwert liefern. Dennoch hielten wir hieran fest, da sich der Preisunterschied reduzieren dürfte.
    Demgegenüber profitierte das Fondsvermögen von der Übergewichtung der Industrie- und Edelmetalle. Mittlerweile wurden Gewinne mitgenommen und die Positionen neutralisiert.
    Fondsmanagement

    Wir sind einer der wenigen Fondsanbieter, die einen stringenten Teamansatz im Fondsmanagement verfolgen. Wie wir das machen, erfahren Sie hier. Außerdem berichten wir regelmäßig über die Entwicklung des Fonds.
    Investmentprozess

    Der Investmentprozess beschreibt die einzelnen Schritte und Zusammenhänge, die zur Erreichung des Fondszieles durchlaufen werden.

    Beim UniCommodities handelt es sich um einen aktiv gemanagten Rohstofffonds, der grundsätzlich auf drei Feldern Erträge erwirtschaften kann: der Entwicklung an den Rohstoffmärkten, dem Rollertrag durch die Positionierung auf der Terminkurve, sowie der Anlage der Sicherheiten („Collateral“) am Rentenmarkt. Alle drei Bereiche werden daher systematisch vom Portfoliomanagement  in den Investmentprozess einbezogen. Volkswirtschaftliche Untersuchungen gehen dabei ebenso in die Betrachtung mit ein wie Prognosen über die künftige Entwicklung an den Zinsmärkten sowie die detaillierte Analyse der einzelnen Rohstoffmärkte. Aus den verschiedenen Informationsquellen konstruiert das Portfoliomanagement schließlich ein Gesamtbild, auf dessen Grundlage der Fonds gesteuert wird. Neben dem Investitionsgrad („Wie stark ist der Fonds aktuell investiert?“) stellen die Sektor Allokation (zum Beispiel das Gewicht der Bereiche Energie, Edel- oder Industriemetalle) sowie die konkrete Aufteilung auf die einzelnen Rohstoffe mögliche Ertragsquellen dar. Hinzu kommen marktneutrale Strategien – also beispielsweise die Positionierung auf der jeweiligen Terminkurve eines Rohstoffs – sowie alternative Rohstoffinvestments. Zudem wird die Währungsposition weitgehend abgesichert.
    Teamansatz

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Historische Wertentwicklung per 31.12.2022


    Stammdaten
    Fondsname UniCommodities
    ISIN LU0249045476
    WKN A0JJ57
    Fondswährung EUR
    Auflegungsdatum 25.04.2006
    Geschäftsjahr 01.04. - 31.03.
    Risikoklasse 4
    SRI7 4 von 7
    Verfügbarkeit grundsätzlich bewertungstäglich
    Preisfeststellung Taggleich (Ordererteilung vor 16 Uhr im UnionDepot)
    Verwaltungsgesellschaft
    (Legal Entity Identifier)
    Union Investment Luxembourg S.A.
    (529900FSORICM1ERBP05)
    Fondstyp OGAW-Sondervermögen
    Scope Mutual Fund Rating B1
    Vergleichsgruppe Commodities EUR-Hedged
    Sparplan Ab 25,00 EUR pro Rate
    Ausgabeaufschlag5 5,00 % vom Anteilwert. Hiervon erhält Ihre Bank 90,00 - 100,00 %8
    Verwaltungsvergütung Zurzeit 1,20 % p.a., maximal 1,50 % p.a. Hiervon erhält ihre Bank 25,00 - 35,00 %8
    Laufende Kosten6 1,7 % p.a.
    Ertragsverwendung Ausschüttend Mitte Mai
    Ausschüttung 0,30 EUR (Geschäftsjahr 2021/2022)
    Freistellungsempfehlung 0,30 EUR pro Anteil (Schätzwert)

    1 Scope Mutual Fund Rating per 30.11.2022

    2 Die durchschnittliche Rendite (brutto) bezieht sich auf das gesamte Rentenvermögen mit Kasse und Rentenderivaten sowie Durchschau auf Anlagen eines Zielfonds soweit technisch möglich. In die Berechnung der Kennzahl gehen alle Finanzinstrumente mit einer auf maximal 20% gekappten Rendite der Rentenanlagen ein. Mit dieser Vorgehensweise wird vermieden, dass rechnerische Extremwerte von gering gewichteten Anlagen im Sondervermögen maßgebliche Auswirkungen auf die Renditekennzahl haben. Aussagen zur Höhe der Ertragsausschüttung, zu Risiken bzw. der zukünftigen Wertentwicklung können daraus nicht abgeleitet werden.

    3 Die durchschnittliche Restlaufzeit auswertbarer Vermögensgegenstände des Rentenvermögens (Bei vorzeitigem Kündigungsrecht geschätzt).

    4 Durchschnittliche Zinsbindungsdauer auswertbarer Vermögensgegenstände des Rentenvermögens.

    5 Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    6 Hierbei handelt es sich um eine Schätzung. Die laufenden Kosten umfassen die vom Fonds getragenen Kosten inklusive Transaktionskosten. Eine eventuelle Erfolgsgebühr wird nicht berücksichtigt. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den aktuellen Verkaufsunterlagen. Der ausgewiesene Wert wird analog des Basisinformationsblattes (BIB) auf eine Nachkommastelle gerundet.

    7 SRI (Summary Risk Indicator). Anhand des Gesamtrisikoindikators können Produkte hinsichtlich des möglichen Risikos miteinander verglichen werden. Je höher der Gesamtrisikoindikator, umso höher das Risiko. Die Einstufung kann sich künftig ändern. Ein Gesamtrisikoindikator von 1 bedeutet nicht, dass es sich um eine risikofreie Anlage handelt.

    8 Die Höhe der Partizipation kann sich ändern.

    9 MS RADAR ex Agriculture & Livestock Commodity Index währungsgesichert zzgl. ESTR abzgl. 0,4% p.a.

    10 Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500