Fondsportrait

UniGlobal Dividende -net- A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU1570401544 100,64  EUR 100,64  EUR 07.07.2020 -0,38% -0,38  EUR 0,00  EUR
    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruenmäßiges Risikogelb_hakenerhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Weltweit investierender Aktienfonds mit dividendenstarken Unternehmen

    risikoskala6

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 6 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen wird weltweit überwiegend in Aktientitel dividendenstarker Unternehmen angelegt. Darunter fallen Unternehmen mit attraktiver Dividendenrendite und langfristig überzeugenden Gewinnperspektiven. Die Anlagestrategie orientiert sich an einem Vergleichsmaßstab2), wobei versucht wird, dessen Wertentwicklung zu übertreffen. Das Fondsmanagement kann durch aktive Über- und Untergewichtung einzelner Vermögenswerte wesentlich – sowohl positiv als auch negativ – von diesem Vergleichsmaßstab abweichen. Darüber hinaus sind Investitionen in Titel, die nicht Bestandteil des Vergleichsmaßstabs sind, jederzeit möglich.
    Teamansatz

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements3)

     

    Zeitraum: 01.01.2020 - 31.03.2020

     

    Die globalen Aktienmärkte brachen in den vergangenen drei Monaten ein. Der MSCI World-Index verbuchte ein Minus von rund 20 Prozent in lokaler Währung. Dominierendes Thema war die Corona-Pandemie und ihre Folgen.Das Portfoliomanagement hat Aktien des japanischen Telekommunikations- und Medienkonzerns Softbank gekauft. Das Unternehmen hat seinen Marktanteil im Heimatland ausgebaut. Auch das deutsche Spezialchemieunternehmen Evonik wurde wegen seines defensiveren Produktportfolios erworben. Beim US-amerikanischen Pharmakonzern Johnson & Johnson standen wir ebenfalls auf der Käuferseite. Hintergrund war die Beschleunigung im Medizintechnikgeschäft. Auch der Pharmabereich wuchs über dem Branchendurchschnitt. Darüber hinaus wurden Titel des britisch-australischen Bergbaukonzerns Rio Tinto erworben.Das Fondsmanagement hat zudem Anteile am US-Paketzusteller UPS gekauft. Das Unternehmen profitierte vom anziehenden Online-Handel im Zuge der Corona-Krise. Auch der US-Halbleiterhersteller Intel wurde erworben. Ihm kam die steigende Nachfrage nach Datacentern zugute. Beim Einzelhandelskonzern TJX nutzten wir die günstigen Kurse als Einstieg.Verkauft wurde im Gegenzug BASF, da das Basischemiegeschäft zunehmend unter dem schwierigen konjunkturellen Umfeld gelitten hat. Auch vom Resortbetreiber Las Vegas Sands haben wir uns getrennt. Das Unternehmen musste wegen der Ausbreitung des Corona-Virus seine Häuser in Macau vorübergehend schließen. Der deutsche Pharmakonzern Merck wurde ebenfalls veräußert, weil sich der Absatz des wichtigsten Produkts zuletzt nicht so schnell entwickelte wie erwartet. Beim US-Forstwirtschaftskonzern Weyerhaeuser wurden Gewinne mitgenommen, ebenso beim Betreiber von Lachsfarmen MOWI. Auch beim global tätigen Baukonzern ACS standen wir auf der Verkäuferseite. Das Unternehmen war wegen seiner hohen Verschuldung nicht mehr attraktiv. Darüber hinaus wurde die amerikanische Immobilien-Investmentgesellschaft AGNC Investment Corp. veräußert.Kurzfristig dürften die Kapitalmärkte turbulent bleiben. Mittel- bis langfristig bieten sich bei Risikoanlagen Chancen, sobald es Anzeichen dafür gibt, dass die Virusepidemie unter Kontrolle gebracht wird.

    Historische Wertentwicklung per 30.06.2020

    Stand: 30.06.2020

    Stammdaten
    Name:UniGlobal Dividende -net- A
    WKNA2DMRF
    ISINLU1570401544
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 12.07.2017
    Geschäftsjahr01.04. – 31.03.
    Rücknahme­preis: 99,79 EUR
    Fondsvermögenper 30.06.2020370 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte Mai
    Ausschüttung2,65 EUR (für das Geschäftsjahr 2019/2020)
    Steuerliche Teilfreistellung30 % (Privatanleger)
    Freistellungsempfehlung4)ca. EUR 1,90 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 0,00 %
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 1,55 % p.a., maximal 1,55 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 50,00 – 60,00 %.5)
    Laufende Kosten6)1,90 %
    Erfolgs­abhängigeVergütung: 7)0,00 %
    Mindestanlage25,- Euro
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich
    Ratinginformationen (31. Mai 2020)
    Scope Mutual Fund Rating:B
    Morningstar RatingTM Gesamt: N/A

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) 100% MSCI WORLD HIGH DIVIDEND YIELD

    3) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    4) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    5) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    6) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.04.2019 - 31.03.2020 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

    7) Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt bis zu 25 Prozent des Betrages, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung der Bemessungsgrundlage übersteigt. Sofern für das abgelaufene Geschäftsjahr eine solche erfolgsabhängige Vergütung angefallen ist, wird diese auch im entsprechenden Jahresbericht ausgewiesen, dabei können Geschäftsjahr und Vergleichsperiode voneinander abweichen.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500