Fondsportrait

UniInstitutional Corporate Hybrid Bonds A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU1573948434 104,84  EUR 101,75  EUR 22.05.2019 -0,22% -0,22  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2019

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruenmäßiges Risikogelb_hakenerhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Hybrid-/Nachranganleihen von Industrie- und Versorgungsunternehmen

    risikoskala6

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 6 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Der Fonds investiert seine Mittel derzeit vornehmlich in nachrangige Hybrid-Anleihen von Industrieunternehmen und Versorgungsbetrieben inklusive deren Finanztöchter. Hybridanleihen zeichnen sich dadurch aus, das sie sowohl Fremd- als auch Eigenkapitalcharakteristika aufweisen.Der Investitionsschwerpunkt liegt hierbei auf europäischen Emittenten.Anlageziel des Fonds ist es, die Chancen an den Kapitalmärkten für Hybridanleihen zu erschließen und den Risikoaufschlag von Hybridanleihen gegenüber erstrangigen Anleihen (Senior Anleihen) zu vereinnahmen.  Es findet eine weitestgehende Währungsabsicherung in Euro statt.
    Investmentprozess
    Unser Investmentprozess im Rentenfondsmanagement fußt auf einem disziplinierten Top-down-Ansatz, bei dem sowohl makroökonomische Faktoren als auch spezifische Eigenschaften der Märkte eine wesentliche Rolle spielen. Einzeltitelgesichtspunkte, sog. Bottom-up-Elemente, kommen bei der Auswahl der jeweiligen Anleihe ebenfalls zum Tragen.  Bei der Konstruktion des Portfolios kann jeder Portfoliomanager auf das Research aller researchverantwortlichen Kollegen zurückgreifen. Das dahinter stehende Ziel: Die besten Ideen aus dem gesamten Rentenfondsmanagement zugänglich machen, um sie dann für den jeweiligen Fonds erkennen und nutzen zu können. Dazu dient eine systematische Kommunikation zwischen dem Researchverantwortlichen und dem zuständigen Portfoliomanager.
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements2)

     

    Zeitraum: 01.04.2019 - 30.04.2019

     

    In einem freundlichem Umfeld konnten Unternehmensanleihen leicht hinzugewinnen. Geopolitische Risiken wie der Handelsstreit zwischen den USA und China sowie der zeitlich nach hinten verschobene Brexit traten in den Hintergrund. Mit einem Plus von 0,7 Prozent auf Indexebene (ICE BofA Merrill Lynch Euro Corporates, ER00-Index) setzten europäische Investment Grade-Unternehmenspapiere ihren im ersten Quartal erzielten erfreulichen Aufwärtstrend fort. Gleichzeitig verminderten sich die Risikoaufschläge (Asset Swap Spreads) um elf auf 68 Basispunkte.Von der anhaltenden Nachfrage nach renditeträchtigen Papieren profitierten vor allem die risikoreicheren Untersektoren wie etwa hochverzinsliche Titel und Nachranganleihen aus dem Finanzbereich.Die Bilanzberichtssaison wirkte sich bislang überwiegend positiv aus, obwohl einige Unternehmensergebnisse nicht ganz den Erwartungen entsprachen. Am Primärmarkt hielt die freundliche Tendenz ebenfalls an. Dort war die Aktivität eher gering, was den Handel in Unternehmenspapieren generell stützte. Angesichts der hohen Nachfrage nach neuen Anleihen waren die Neuemissionsprämien für die Anleger entsprechend niedrig.Die Transaktionen im Portfolio waren im April in erster Linie durch Mittelzuflüsse bedingt. Zum einen zeichneten wir am Primärmarkt interessante Papiere der Unternehmen LafargeHolcim, SBB und Orange. Wie bereits im Vormonat bei Total zu beobachten nutzte der Telekommunikationsanbieter Orange im April das freundliche Marktumfeld, um eine neue Hybridanleihe zu platzieren und im Gegenzug hierfür kürzer laufende Hybridpapiere aus dem Markt zu nehmen. Weiter wurden am Sekundärmarkt Mittel in Papiere von Centrica investiert. Zudem kauften wir Hybridanleihen von Bayer, Akelius, Total, Solvay und Telefónica. Schließlich wurde noch ein Hybridpapier von Vodafone in britischen Pfund erworben. Zuletzt wurden über den Einsatz von Derivaten, die Ende April verfielen, Prämien für das Portfolio vereinnahmt.Kurzfristig haben wir eine positive Sicht auf den Markt, die Markttechnik bleibt unterstützend.

    Historische Wertentwicklung per 30.04.2019

    Stand: 30.04.2019

    Stammdaten
    Name:UniInstitutional Corporate Hybrid Bonds A3)
    WKNA2DMKH
    ISINLU1573948434
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 31.03.2017
    Geschäftsjahr01.10. – 30.09.
    Rücknahme­preis: 102,72 EUR4)
    Fondsvermögenper 30.04.201912 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte November
    Ausschüttung2,98 EUR (für das Geschäftsjahr 2017/2018)
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 5)2,00 % vom Anteilwert Hiervon erhält Ihre Bank 90,00 – 100,00 %.6)
    Rücknahme­abschlag: 1,00 % vom Anteilwert
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 0,60 % p.a., maximal 0,90 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 25,00 – 35,00 %.6)
    Laufende Kosten7)0,77 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich
    Ratinginformationen (31. März 2019)
    Scope Mutual Fund Rating:N/A
    Morningstar RatingTM Gesamt: N/A

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) UniInstitutional Corporate Hybrid Bonds A ist eine Anteilklasse des Sondervermögens UniInstitutional Corporate Hybrid Bonds.

    4) Im Rücknahmepreis des Fonds ist der Rücknahmeabschlag bereits berücksichtigt.

    5) Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    6) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    7) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.10.2017 - 30.09.2018 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500