Fondsportrait

UniEuropaRenta -net- A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU2093139280 39,61  EUR 39,61  EUR 28.09.2022 1,33% 0,52  EUR 0,00  EUR
    Risikoklasse:
    geringes Risiko mäßiges Risiko erhöhtes Risiko hohes Risiko sehr hohes Risiko
    Kategorie Empfohlene Anlagedauer
    Ausgewählte Rentenpapiere in europäischen Währungen

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 7 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen wird überwiegend in verzinsliche Wertpapiere weltweiter Emittenten in europäischen Währungen angelegt. Außereuropäische Währungen können beigemischt werden. Der Anteil von Verbriefungsstrukturen (wie z.B. ABS) ist auf max. 20% begrenzt, der Anteil an sogenannten "distressed securities" (Rating schlechter B- Standard&Poor's und Fitch Rating oder B3 Moody's) ist auf 10% des Fondsvermögens begrenzt. Die Anlagestrategie orientiert sich an einem Vergleichsmaßstab11, wobei versucht wird, dessen Wertentwicklung zu übertreffen. Das Fondsmanagement kann durch aktive Über- und Untergewichtung einzelner Vermögenswerte wesentlich – sowohl positiv als auch negativ – von diesem Vergleichsmaßstab abweichen. Darüber hinaus sind Investitionen in Titel, die nicht Bestandteil des Vergleichsmaßstabs sind, jederzeit möglich.
    Fondsstrategie und Fondsmanagement

    Welche Investment-Philosophie verfolgen wir, wie funktioniert das Zusammenspiel im Team und welche Produktionsschritte durchläuft der Fonds? Hier finden Sie die Antworten.
    Kommentar des Fondsmanagments12

    Zeitraum: 01.05.2022 - 31.07.2022

     

    In der ersten Hälfte des Berichtszeitraum setzte sich der Renditeanstieg mit großer Dynamik fort. Hohe Energiepreise und die Befürchtung, Russland könnte seine Energielieferungen weiter reduzieren, sorgten in Kombination mit steigenden Lebensmittelpreisen für einen weiteren deutlichen Inflationsanstieg. Dementsprechend wuchsen die Erwartungen an die Europäische Zentralbank (EZB). Zwar kündigten die Währungshüter Zinserhöhungen an, vielen Marktteilnehmern erschien dies jedoch zu wenig. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen kletterte bis auf 1,9 Prozent in die Höhe. Nach den starken Kursverlusten setzte ab Ende Juni eine kräftige Gegenbewegung ein. Von Seiten der Inflation gab es zwar keine Entwarnung. Für Rückenwind sorgte aber die Furcht vor einer womöglich deutlichen Wachstumsabschwächung.
    Im Juli war es dann soweit: Die Europäische Zentralbank startete ihren Zinserhöhungszyklus und hob alle drei Leitsätze um 50 Basispunkte an. Darüber hinaus verabschiedeten die Notenbanker mit dem Transmissions-Protektionsinstrument (TPI) ein neuerliches unbegrenztes Ankaufprogramm, das bei Bedarf zu hohe Risikoaufschläge in den Peripherieländern verhindern soll. Dies war nötig geworden, weil Peripherie-Anleihen zwischenzeitlich unter Druck gerieten, insbesondere Italien. Das Ende der Ankaufprogramme ließ Sorgen aufkommen, ob Italien die Zinslast aus dem Renditeanstieg stemmen könnte. In Summe traten die Rentenmärkte, gemessen am iBoxx Euro Sovereigns-Index, auf der Stelle und legten 0,1 Prozent zu.
    Das Fondsmanagement hielt zunächst noch an der vorsichtigen Ausrichtung fest, erhöhte dann aber später wieder die Zinsänderungsrisiken im Fonds. Darüber hinaus setzten wir mit Blick auf die Pläne der EZB zu höheren Zinsen und den aufkommenden Wachstumssorgen auf eine Verflachung der Zinsstrukturkurve. In den risikobehafteten Segmenten verringerten wir unser Engagement in Unternehmensanleihen und favorisierten dagegen Schuldverschreibungen aus den Schwellenländern sowie Pfandbriefe. Zudem setzten wir auf eine Abwertung des Euro zum Britischen Pfund sowie der Norwegischen und Schwedischen Krone. Das Marktumfeld sollte angesichts der bestehenden Risiken weiter volatil bleiben.
    Fondsmanagement

    Wir sind einer der wenigen Fondsanbieter, die einen stringenten Teamansatz im Fondsmanagement verfolgen. Wie wir das machen, erfahren Sie hier. Außerdem berichten wir regelmäßig über die Entwicklung des Fonds.
    Investmentprozess

    Der Investmentprozess beschreibt die einzelnen Schritte und Zusammenhänge, die zur Erreichung des Fondszieles durchlaufen werden.

    Unser Investmentprozess im Rentenfondsmanagement fußt auf einem disziplinierten Top-down-Ansatz, bei dem sowohl makroökonomische Faktoren als auch spezifische Eigenschaften der Märkte eine wesentliche Rolle spielen. Einzeltitelgesichtspunkte, sog. Bottom-up-Elemente, kommen bei der Auswahl der jeweiligen Anleihe ebenfalls zum Tragen.  Bei der Konstruktion des Portfolios kann jeder Portfoliomanager auf das Research aller researchverantwortlichen Kollegen zurückgreifen. Das dahinter stehende Ziel: Die besten Ideen aus dem gesamten Rentenfondsmanagement zugänglich machen, um sie dann für den jeweiligen Fonds erkennen und nutzen zu können. Dazu dient eine systematische Kommunikation zwischen dem Researchverantwortlichen und dem zuständigen Portfoliomanager.

    Teamansatz

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Stammdaten
    Fondsname UniEuropaRenta -net- A
    ISIN LU2093139280
    WKN A2PWUZ
    Fondswährung EUR
    Auflegungsdatum 01.07.2020
    Geschäftsjahr 01.10. - 30.09.
    Risikoklasse 2
    Verfügbarkeit grundsätzlich bewertungstäglich
    Preisfeststellung Taggleich (Ordererteilung vor 16 Uhr im UnionDepot)
    Verwaltungsgesellschaft
    (Legal Entity Identifier)
    Union Investment Luxembourg S.A.
    (529900FSORICM1ERBP05)
    Fondstyp OGAW-Sondervermögen
    Scope Mutual Fund Rating C2
    Vergleichsgruppe Renten Europäische Währungen
    Sparplan Ab 25,00 EUR pro Rate
    Ausgabeaufschlag 0,00 % vom Anteilwert.
    Verwaltungsvergütung Zurzeit 0,90 % p.a., maximal 1,00 % p.a. Hiervon erhält ihre Bank 50,00 - 60,00 %9
    Laufende Kosten8 1,09 % (Geschäftsjahr 2020/2021)
    Erfolgsabhängige Vergütung 0,00 %
    Ertragsverwendung Ausschüttend Mitte November
    Ausschüttung 0,25 EUR (Geschäftsjahr 2020/2021)
    Freistellungsempfehlung 0,25 EUR pro Anteil (Schätzwert)

    1 Die Risikoklassifizierung basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen und weicht vom Risikoindikator der wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ab.

    2 Scope Mutual Fund Rating per 31.08.2022

    3 Die durchschnittliche Rendite (brutto) bezieht sich auf das gesamte Rentenvermögen mit Kasse und Rentenderivaten sowie Durchschau auf Anlagen eines Zielfonds soweit technisch möglich. In die Berechnung der Kennzahl gehen alle Finanzinstrumente mit einer auf maximal 20% gekappten Rendite der Rentenanlagen ein. Mit dieser Vorgehensweise wird vermieden, dass rechnerische Extremwerte von gering gewichteten Anlagen im Sondervermögen maßgebliche Auswirkungen auf die Renditekennzahl haben. Aussagen zur Höhe der Ertragsausschüttung, zu Risiken bzw. der zukünftigen Wertentwicklung können daraus nicht abgeleitet werden.

    4 Die durchschnittliche Restlaufzeit auswertbarer Vermögensgegenstände des Rentenvermögens (Bei vorzeitigem Kündigungsrecht geschätzt).

    5 Durchschnittliche Zinsbindungsdauer auswertbarer Vermögensgegenstände des Rentenvermögens.

    6 Durchschnittliches Rating auswertbarer Vermögensgegenstände des Rentenvermögens.

    7 Der Wert ist bezogen auf das durchschnittliche Fondsvermögen der letzten Vergleichsperiode (01.10.2020 - 30.09.2021). Dies entspricht bis zu 25 % des Wertes, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung des Vergleichsmaßstabs übertroffen hat. Die Auszahlung der Vergütung erfolgt jährlich nach Ende der Vergleichsperiode.

    8 Die „laufenden Kosten” umfassen alle vom Fonds getragenen Kosten ohne erfolgsabhängige Vergütung und Transaktionskosten.

    9 Die Höhe der Partizipation kann sich ändern.

    10 Es handelt sich um einen Ausweis einschließlich derivativer Finanzinstrumente.

    11 100% ICE BofA Pan-Europe Broad Market Index (PE00)

    12 Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500